Alphacool Borosilikatglas

Puffer

New member
Hallo Alphacool Gemeinde,

gestern war es so weit und ich wollte meine bestellten Borosilikat Tubes (https://www.alphacool.com/shop/hardtubes/borosilikatglasrohre/20252/alphacool-hardtube-13/10mm-900-borosilikatglas-10/30cm?c=20642) zurecht schneiden.

Ich habe vorab ein Eiszapfen (https://www.alphacool.com/shop/anschluesse/hardtube/hardtube-1310/21641/alphacool-eiszapfen-13mm-hardtube-anschraubtuelle-g1/4-deep-black-sixpack?c=20666) an das Glas geschraubt und war erstmal recht verdutzt. Der Fitting war nicht wirklich "überzeugend" fest an dem Rohr. Ich konnte ihn relativ einfach wieder im geschraubten Zustand abziehen. Dabei habe ich auch auf die Reihenfolge der Fittingkomponenten geachtet. Davor hab ich erstmal noch nichts geschnitten oder angeschliffen.

Ist das normal, dass sich der Fitting so einfach abziehen lässt? Selbst einen geschraubten Fitting kann ich auf die Tube so aufstecken. Ich habe Sorge beim Zusammenbau meines Systems, dass sich die Tubes bei beispielsweise eines Transportes, zu einfach aus den Fittingen drehen.. Ich kann mir vorstellen, dass ich mit Spannung auf den Rohren das ausgleichen könnte. Das kann aber doch nicht Sinn der Sache sein?

Vorab vielen Dank für eure Antworten.

Gruß
Puffer
 

Eddy

Iceman
Staff member
Transportieren würde ich ein System mit Glas HardTubes grundsätzlich niemals. Aleine das höhere Gewicht der Borosilikatglasrohre ziehen am Fitting. PETG oder Acryl HardTubes lassen sich nur nicht ganz so leicht herausziehen, da die Oberfläche solcher HardTubes rauer ist als Echtglas. Daher rutscht das Echtglas auch leichter aus dem Anschluss.
Für Borosilikatglas hätte ich eher folgende Anschlüsse verwendet: https://www.alphacool.com/shop/anschluesse/hardtube/hardtube-1310/25497/alphacool-eiszapfen-pro-13mm-hardtube-fitting-g1/4-deep-black-sixpack?c=20662

Die haben einen sehr dicken und hohen O-Ring, da halten die Borosilikatglasrohre besser. Aber sofern das System steht und nicht übermäßig bewegt wird, musst du dir eigentlich keine Sorgen machen. Die Frage ist auch.... was verstehst du unter "leicht"? Kannst du das genauer definieren? Eventuell den HardTube in den Fitting stecken, und mal am Anschluss ein GEwicht dran machen, damit man grob weiß ab wann der abrutscht? Würde es mal mit 1kg (Milchpäckchen?) versuchen. Dann haben wir einen genaueren Anhaltspunkt wie dastisch das bei dir wirklich ist.
 

Puffer

New member
Hallo Eddy,

vielen Dank für Deine Antwort.

Einen regelmäßigen Transport habe ich natürlich nicht geplant, zumal das Gewicht des Gehäuses mit gefüllten Wasser und Radiatoren nichts für meinen Rücken wäre ^^

Das mit dem hohen O-Ring klingt interessant. Mit dem Anbringen eines Gewichts hab ich zunächst nicht das richtige Befestigungswerkzeug da. Aber ich würde schätzen, dass eine Banane den Fitting runter ziehen könnte. Ein halbes Kilo würde der Fitting nicht tragen.

Ich habe auch den Blase Test gemacht, wobei der Fitting dann auch dicht scheint. Ich bin mir einfach nicht sicher - hab ein mulmiges Gefühl bei der Sache, in dem Sinne meine Rohre zusammen zu stecken...

Die Alphacool Eiszapfen Pro sind wirklich teuer. Ich überleg mir das mit denen aber nochmal.
 

Eddy

Iceman
Staff member
Ok, eine Banane sollte nicht reichen um den HArdtube aus dem Fitting ziehen zu können. Du hast doch sicherlich mehrere Borosilikateglasrohre, ist das bei allen so?
Ich selbst habe bisher nur zwei Systeme mit Borosilikatglass gebaut, die Rohre gingen schon leichter aus den Fittingen als normale HardTubes. Aber ich kann es ehrlich gesagt grade nicht genau einschätzen. Bisher gab es zumindest keine bekannten Probleme. Ich würde es mal mit den Pro Fittingen versuchen. Die wurden extra dafür entwickelt, dass HArdtubes sicherer und fester sitzen als mit den bisher üblichen HardTubes Fittingen.
 

Puffer

New member
Hallo Eddy,

ich wollte noch eben Feedback geben:

Der Vergleich mit der Banane war nur ein Bauchgefühl. Aber es war mit allen Tubes so.

Von den Pro Fittingen bin ich absolut begeistert. Nicht nur, dass diese ggf. Unebenheiten bei den Kanten ausebnen durch den Plastikeinsatz im Hardtube, noch dazu halten diese im Vergleich zu den normalen Fittingen die Borosilikat Tubes wirklich gut. Ich kann sie zwar immernoch herausziehen, so ist aber doch mehr Kraftaufwand nötig und ich habe mehr Vertrauen zu der Stabilität des Kreislaufes.

Vielen Dank für den Tipp!

P.S.: Was ist mit den 13/10mm Borosilikat Tubes passiert, die über Eck gehen? Alphacool hat die garnicht mehr im Sortiment. Genau so eines ist mir letztens im Schraubstock gerissen und ich wollte eines nachbestellen. Letztlich musste ich mir eine Biegung aus Fittingen basteln.
 
Top