Eisbaer für Ryzen 9 7950X

Moritzel

New member
Hallo,

ich bin etwas unschlüssig, welche Eisbaer AiO für einen Ryzen 9 7950X am besten geeignet wäre. Wenn ich das richtig sehe gibt es jeweils den Block als "normale", LT und Pro Version und dann nochmal den Radiator als "normale" und HPE Variante. Mir ist es wichtig, dass die CPU wenn irgendwie möglich möglichst leise gekühlt werden kann. Daher würde ich auch die Lüfter in jedem Fall gegen Noctua NF-A12x25 tauschen.

Aktuell schwanke ich zwischen diesen beiden:
Eisbaer LT360 Aurora HPE CPU AIO
Eisbaer Aurora HPE Edition 360 CPU AIO

Die Pro Variante ist ja eher für größere Prozessoren gedacht oder irre ich mich da?

Viele Grüße,
Moritz
 

Vanzin

Support
Staff member
Moinsen,

die Pro ist tatsächlich ursprünglich für die Server Sockel entwickelt worden, welche Größer sind. Jedoch hat dieser aufgrund des größeren Kupferbodens auch eine etwas bessere Kühlleistung 2-3°K als die normale Eisbaer auf dem AM4 und AM5 Sockel.
 

Eddy

Iceman
Staff member
Den 7950 wirst du, egal mit welcher AIO, nicht unter 90° bekommen. Der 3mm dicke Heatspreader verhindert das ganz einfach. Die CPU ist, was Kühlung betrifft, noch schlimmer als jeder Intel 12900/13900.
Der Pro wird bei dieser CPU auch keinen Vorteil aufweisen können. Also sein nicht erschrocken wie hoch die Temperaturen gehen. Prüf lieber ob der max. Takt unter Vollast auf allen Kernen bei 4,9-5,2Ghz liegt. Die CPU taktet bei guter Kühlung in diesen Bereich bei über 90°. Bei schlechter Kühlung sind die Boost-Taktraten bei Vollast auf allen Kernen niedriger. Zum testen bietet sich Cinebench R23 an, wenn man es im Loop laufen lässt.
In Spielen sieht die Sache ganz anders aus, da kein Spiel alle Kerne belastet, meist nur 6-8 und der Rest dümpelt vor sich hin.
 

Moritzel

New member
Hmm, das klingt ja irgendwie nicht so erfreulich. Aber in allen Fällen sollte eine AiO doch zumindest einem Luftkühler überlegen sein. Wie würdet ihr denn die CPU Kühlen? Muss es da schon ein Custom Loop sein? Was mir eigentlich nur wichtig ist, dass die CPU im "Normalbetrieb" - also nicht Volllast auf allen Kernen - leise kühlbar ist.

Die Pro gibt es noch nicht als HPE Variante oder?
 

Eddy

Iceman
Staff member
Ob AIO oder Custom Wasserkühler, macht Leistungsmäßig keinen großen Unterschied. Bevor ich viel erzähle, schau dir das mal an: https://www.techpowerup.com/review/amd-ryzen-9-7950x-cooling-requirements-thermal-throttling/

Am Ende geht es mehr darum, die maximalen Taktraten bei 90-95° zu erreichen, als tatsächlich die Temperaturen runter zu bekommen. ABER... das Problem ist nur bei Vollast aller Kerne vorhanden. Außer profesionelle Anwendungen bzw. Rendern, fällt mir spontan kein Fall im Alltag ein der alle Kerne voll auslasten kann.
Das fand ich sehr interessant bei Techpowerup:

1669100951190.png
 

Vanzin

Support
Staff member
Persönlich würde ich sagen, nehme das was dir optisch zusagt. Die beste Kühlleistung hast du mit der Eisbaer Pro, wobei wir hier nur von 2-3°K unterschied reden.
 

Moritzel

New member
Ist bei der Pro ein Mounting Kit für AM5 dabei? In der Produktbeschreibung steht dass es extra ist, aber in Unboxing Videos auf Youtube ist es mit dabei :unsure:
 

Eddy

Iceman
Staff member
Aber im Shop steht doch, dass er für AM5 Kompatibel ist. Oder bei welchem Artikel genau soll das fehlen?
 

Vanzin

Support
Staff member
@Eddy
er meint wahrscheinlich im ersten Absatz der Eisbaer Pro Artikelbeschreibung: "Mit der optional erhältlichen XPX Pro AM4 Halterung kann der Alphacool Eisbaer Pro CPU-Wasserkühler auch auf AMD Ryzen Prozessoren genutzt werden."
@Moritzel Vielen Dank für den Hinweis. Ich werde dies an die zuständige Abteilung mitteilen, damit die das in der Beschreibung anpassen können.
 

Moritzel

New member
@Eddy
er meint wahrscheinlich im ersten Absatz der Eisbaer Pro Artikelbeschreibung: "Mit der optional erhältlichen XPX Pro AM4 Halterung kann der Alphacool Eisbaer Pro CPU-Wasserkühler auch auf AMD Ryzen Prozessoren genutzt werden."
@Moritzel Vielen Dank für den Hinweis. Ich werde dies an die zuständige Abteilung mitteilen, damit die das in der Beschreibung anpassen können.
Ja, genau den Teil. Der war widersprüchlich zu den technischen Daten (y)
 
Top