Eisblock Aurora Plexi GPX-N RTX 2070 Zotac kein Kontakt zur GPU?

Infin1tum

New member
Hallo zusammen,

ich habe o.g. Wasserblock für meine Zotac 2070S AMP Extreme gekauft, aber der Block bekommt keinen Kontakt zur GPU. Sobald Last auf die Grafikkarte kommt, schießt die GPU-Temp sofort auf 85°C und sie taktet runter auf <800 MHz. Nachdem ich den Kühler nochmal abgenommen habe, konnte ich feststellen, dass die Wärmeleitpaste noch in Ihrem Ausgangszustand auf dem Chip ist. Ich habe den Block nach Anleitung installiert, was kann ich tun?
LG Eric
 

Eddy

Iceman
Staff member
@Infin1tum
Schick uns mal bitte eine Mail an info@alphacool.com mit deiner Adresse.

Es gibt Produktionstoleranzen bei den Kühlern und auch bei den PCBs der Grafikkarten. Da sitzt die GPU mal 0,2 mm tiefer, dann hast du noch eine Toleranz beim Kühler von 0,2 mm und damit hast du den Salat, weil Wärmeleitpaste nur ca. 0,1 - 0,2 mm Abstand überbrücken kann bzw. sollte. Das kommt zwar selten vor, ist uns aber nicht unbekannt.
Wir schicken dir neue Abstandshalter für den Kühler. Die musst du dann einfach austauschen und dann sollte alles wieder passen. Bitte vermerke in der Mail folgendes "Janusch weiß Bescheid" oder ein Link zu diesem Thread.
 

Infin1tum

New member
Sendung ist angekommen. :)
Mit den neuen Abstandshaltern war der Kontakt bei Weitem besser, allerdings immer noch nicht optimal, ich habe mit der Feile dann noch ein paar mü weggenommen. TIM-Abdruck ist nun gleichmäßig und alles läuft stabil und unter Volllast mit 60-65°C.
Das dürfte in Ordnung sein denke ich, aber ein kurzes feedback hierzu wäre sehr hilfreich - es ist mein erster custom loop
Ein paar Eckdaten hierfür noch:
i9-9900k @ 5GHz mit Monoblock
RTX 2070S - in der Regel läuft sie mit ca. 2070 MHz
ich habe 2x240mm Radiatoren in der Konfiguration Pumpe - CPU - Rad - GPU - Rad
bei ca. 40-42°C Kühlmitteltemperatur ist der Kreislauf gesättigt

Vielen herzlichen Dank!
 

Eddy

Iceman
Staff member
Wäre noch interessant zu wissen mit welcher Drehzahl die Lüfter bei dir laufen. Wenn das System auf Silent getrimmt ist, passen die Temperaturen. Du kannst es einfach mal testen. Las die Lüfter mal auf Max laufen und schau dir dann die Temps an. Dann sollten die nochmal niedriger ausfallen. Falls ja, passt alles.
 

Infin1tum

New member
Unter Last laufen sie mit 1500-1600 rpm, die DDC Pumpe mit 4000 rpm wenn ich es richtig im Kopf habe.
Idle 700/2000 rpm
 

Eddy

Iceman
Staff member
Hast du mal ein Bild vom kompletten Rechner? Bei 1500-1600 rpm hätte ich bessere Temperaturen erwartet. Ich würde mir gerne den Luftstrom anschauen. Eventuell kann man hier noch etwas optimieren.
 

Infin1tum

New member

der Radiator an der Unterseite wird definitv schwächeln mit den 15mm Lüftern, das ist mir bewusst. Ich werde, sobald der Nexxxos XT45 60mm dual Radiator da ist, den zusammen mit 2 Noctua Lüftern an die Rückseite des Gehäuses packen und den unteren 240mm nach Vorne mit 2x HD120 Corsair Lüftern. Mit wurde geraten, alle Lüfter an den Radiatoren die Luft aus dem Gehäuse drücken zu lassen. Aktuell ist vorne noch 2x140mm intake, wird aber dann an die Unterseite wandern.
Danke dir für deine Mühe!
 

Eddy

Iceman
Staff member
Stimmt, der Radiator unten kann in diesem Fall fast gar nicht arbeiten. Dünne Lüfter und die GPU direkt darüber, da sieht es mau aus mit dem Luftstrom.
Es macht durchaus mehr sinn die Lüfter auf den Radiator die Luft nach draußen blasen zu lassen. Dann hat man die warme Abluft gleich raus geschafft. Aber sehe ich das richtig, die vorderen Lüfter blasen auch aus dem Gehäuse heraus? Falls ja, las sie rein blasen.
Wenn du einen 60 mm Radiator verwendest, würde ich dir empfehlen diesen in Push&Pull zu betreiben. Das bringt bei den RAdiatoren einiges wenn man da nicht grade Indusstrielüfter mit 6000 rpm draufpacken will sondern eher mit weniger als 2000 rpm arbeiten möchte. 2000 rpm sind bei 60 mm Lüfter deutlich leiser als 120 mm mit 2000 rpm.
 

Infin1tum

New member
Die vorderen ziehen Außenluft ins Gehäuse, das passt :)
Der Plan für den 60mm sind Noctua NF-A6x25 die sind jetzt nicht all zu laut selbst bei fast 3000 rpm, allerdings nur im pull - sonst wirds auf der Seite auch etwas eng und die braune Farbe passt jetzt nicht wirklich zur Ästhetik. :p Aber mit dem 240mm in der Front mit dicken Lüftern statt am Boden sollte das trotzdem eine merkliche Verbesserung bringen oder?
 

Eddy

Iceman
Staff member
Ja, hübsch sind die die Noctua Lüfter nicht, dafür aber sehr gut. Wir nutzen die teilweise auch hier zum testen der Leistung bestimmter Produkte. Naja, die 120 und 140 mm Modelle gibt es ja seit einiger Zeit auch in neutraleren Farben. Vielleicht ziehen sie bei den kleineren Lüftern noch nach. Mit 3000 rpm sollte das schon einigermaßen passen. Push&Pull wäre eben nur besser.
Ich kann jetzt nur raten, aber ich würde mal behaupten, ein paar Grad wirst du nach der Umstellung mit Radiator in der Front gewinnen. Dann muss man sich nur überlegen wie man den Luftstrom anpasst. Ich würde auf klassisch gehen. Vorne rein und hinten/oben raus und eventuell noch unten rein... wobei ich mir das wohl sparen würde.
Aber am Ende.... die Temps sind ja gut und ob die Karte mit 50, 60 oder 70°C Läuft juckt eigentlich wenig. Solange die Karte beim Boosttakt den Maximalen Takt behält (sofern sie nicht ins TDP limit läuft, kann man aber bei vielen anheben) ist ja es perfekt.
 

Infin1tum

New member
Nvidia Karten fangen ja soweit ich weiß schon ab 50°C runterzutakten, was ich auch in HWInfo sehen kann - von 2100 auf 2085 auf 2070 auf 2055 - in der Regel bleibts bei 2070 oder 2055 MHz dann, damit kann ich gut leben. TDP ist schon angehoben und die Karte nochmal ein Stück weiter übertaktet. Werksseitig ist der Standardboosttakt mit 1830 MHz angegeben.
Aber es ist für mich auch eine Lernerfahrung, deswegen bin ich sehr dankbar für dein feedback :) evtl. schraube ich 2 Lüfter außen ans Gehäuse - dann sollte push/pull was den Platz angeht kein Thema sein - mit Glück passt das i/o shield vom mainboard über den Radiator :p
Evtl. probiere ich mal beide Möglichkeiten was den Luftstrom angeht. Die Lüfter sind ja schnell umgedreht und ob sie jetzt als push oder pull laufen, sollte bei den HD120 keinen Unterschied machen, was ich so im Corsair Forum gelesen habe. Gerne teile ich dann meine Ergebnisse noch mit, allerdings habe ich natürlich keine geregelte Testumgebung, von daher bleibt zu spekulieren, wie aussagekräftig das ganze sein wird.
 

Infin1tum

New member
HI Andreas,

Corsair Hydro X XL5 clear - laut Flasche 89% Wasser 10% Glycerin. Keine dyes oder sonstige Zusätze.
Alle Komponenten sind Kupfer (vernickelt) und Messing Anschlüsse.
 

AC_Andreas

Moderator
Staff member
Moin moin Infin1tum,
also wenn ich das so sehe ist deine Flüssigkeit falsch eingestellt gewesen oder irgendwelche Fremdstoffe im Kreislauf die da nicht rein gehören.
Wir bieten da CKC an, aber auch andere gute Flüssigkeiten.
Beste Grüße

Andreas / Support ALCAndreas
 

Infin1tum

New member
Hi Andreas,
danke dir!
Ich werd dann nochmal fleißig durchspülen mit nem Kanister dest. Wasser, vielleicht hilfts ja was.
Kann ich denn im Zweifel den Block aufmachen und reinigen oder gibts dann Probleme mit den Dichtungen und verfällt dann die Garantie?
 

Eddy

Iceman
Staff member
Wenn du den Block öffnest, verfällt die Garantie. Denn die ganzen O-Ringe da wieder reinzufummeln und die Schrauben richtig anzuziehen ist nicht so einfach.
Welche Flüssigkeit hast du den bisher verwendet? <- grade gesehen das du es ja bereits erwähnt hattest.
 
Last edited:

Infin1tum

New member
Dann mach ich den mal lieber nicht auf und spül nochmal fleißig durch. Das Portterminal dürfte ich aber abnehmen oder? Dafür bietet ihr ja auch Ersatz im shop an. Dann sollte ich mit einer Pfeifenbürste rankommen an den Schmu.
achja - das Setup is inzwischen umgebaut mit dem Radiator in der Front. Temperaturen haben sich um 5-7° an der GPU verschlechtert. Ich gehe davon aus, dass die Glasfront einfach zu viel Luft für die Lüfter abschnürt.
Was würdest du in der Situation machen hinsichtlich der Rückseite - den zusätzlichen 60mm Radiator für mehr Fläche oder Einlasslüfter für niedrigere Temperatur für den oberen Auslass Radiator - die Temperatur im Kreislauf sollte sich ja normalisieren. Die Frage ist, ob und was sich überhaupt lohnen würde oder alles zurück auf Anfang mit den 15mm Noctua Lüftern am Boden?
Ohne das Frontpanel sind die Temperaturen ca. gleich bzw. minimal besser um 2-3°C wie mit dem urspünglichen layout. Evtl. komme ich an Panele mit besserem airflow als die geschlossenen Glasdinger - aber ist halt auch nicht das wahre nochmal extra Geld hinzulegen 🤷‍♂️
 

Eddy

Iceman
Staff member
Ich bin mal frech.... ich würde mir ein ordentliches Gehäuse kaufen das für eine Wakü taugt. Ich bin ja auch ein Freund von kompakten Gehäusen, aber man hat bei den modenen Gehäusen mit all den Glasfronten und dem cleanen Design meist das Problem, dass sie eigentlich nicht wirklich für Wasserkühlungen taugen. Das Gehäuse hat scheinbar einfach keine Möglichkeit für einen akkuraten Luftstrom. Oder du lässt es wie es ist. Am Ende hast du ja keine kritischen Temperaturen.

Mit was spülst du deine Komponenten durch bevor du sie einbaust?
 

Infin1tum

New member
Sei dir gegönnt - was wahr ist, darf man sagen :D Ich liebäugle ja gerade mit dem O11D PCMR, das Ding ist NICE. Aber einfach hinwerfen und ein neues Case kaufen ist eben auch nicht gerade die eleganteste Lösung, schließlich hab ich einen Haufen Zeit und Geld reingesteckt - und das ist auch wieder so ein kühlschrankgroßes Ding. Sowas wollt ich eigentlich nicht mehr haben, deswegen bin ich auch uATX umgestiegen. Aber durch die zwei Kammern wirkt es zumindest mal nicht so bullig wie ein normaler mid-tower.

Ich spüle die Einzelteile (Radiatoren und Blöcke) erstmal mit enthärtetem Leitungswasser, baue dann alles zusammen und jage 5l destilliertes Wasser durch den loop, bevor ich dann mit Kühlmittel vollmache. Mach ich was falsch?
 
Top