Hohe Temperaturen mit Ryzen 5 3600 (Eisbear LT)

stfnhdr

New member
Hey,

ich hatte vor dem Wechsel auf den 3600 einen Ryzen 2400g - beide 65W TDP
Dieser hatte bei Volllast auf Graka und CPU maximal 60° - perfekt.

Seit ich den Ryzen 3600 eingebaut hab fährt dieser - auch bei last nur auf die cpu direkt auf 72° hoch, bei aktiviertem PBO sogar auf 84°.
Aber jetzt kommts - egal ob ich die Graka voll belaste, egal ob die lüfter mit 900RPM drehen oder mit 2000RPM - oder wenn ich sogar die Lüfter ganz abstecke.
Auch wird der Radiator garnicht wirklich warm. Guter Kontakt vom Heatspreader zum Kühler ist da - hab auch schon probiert den Pumpenblock fester anzuschrauben - dabei ist mir leider ein Schraube abgebrochen - also die Pumpe sitzt richtig fest. Ich glaube das problem liegt am Layout des Ryzen 3600:

dieshots-fritz-Matisse-pcgh.jpg

Der 2400g hat den Die direkt in der Mitte, beim ryzen 3600 ist der die auf der oberen rechten Seite. Jetzt weiß ich leider nicht genau wie das Finn-Design im inneren der Eisbear LT ist aber anscheinend kann dieses die Hitze nicht richtig aufnehmen und abführen.

mein System schaut wie folgt aus:
Eisbear LT240 + Noctua NF-A12x25
Asrock b450 Itx Motherboard
Powercolor Vega 64 -> Eiswolf
Ryzen 5 3600 -> Eisbear LT
Louque Ghost S1 Case

Edit: Graka läuft geschmeidig auf 55 Grad unter Volllast
 
Hi @stfnhdr
Ja das Problem mit dem Die hast du richtig erkannt. Leider ist die Bodenplatte von der Eisbaer- und LT nicht dafür optimiert von den Kühlfinnen, gibt es ja schon länger als die neuen Ryzen.
Die CPU Temperatur wird auch immer höher sein als die Wassertemperatur bzw. der kühlerboden von einem luftkühler, weil die Wärme muss ja durch den Heatspreader und dann ja auch erst in die Platte rein.
Du könntest aber versuchen das du deine Pumpeneinheit um 90° / 180° / 270° Grad drehst. Und nicht alle Schrauben bombenfest anziehen sondern eher nur die Ecke wo auch der Die sitzt, damit bekommst du auf der stelle einen besseren Anpressdruck anstatt über die komplette Fläche.
Mein Eisblock XPX sitzt auf dem Kopf, sprich die Schrift ist oben beim Mainboard.
Und mein 3600x kommt bei vollauslastung auch auf 50 - 55°C, hab aber auch über das doppelte an radiator Fläche wie du.

Mfg
 

stfnhdr

New member
Hey danke für die tipps, habs jetzt mal mit drehen und mit einer flüssigeren wlp probiert leider kein erfolg, temperaturen weiter in den mittleren 70 grad - hab mich jetzt mal ein bisschen gespielt und theoretisch sollte das mit den kühlfinnen passen - siehe bild:

F8CCCFC2-4EDF-4507-AB3E-AB41A25CC5EF.png
 
Hi @stfnhdr
Die kühlfinnen gehen zwar drüber aber das Wasser wird ja über die gesamte Fläche verteilt, sprich unten links hast du ja kaum eine Abwärme im gegensatz zu oben rechts. Welche Wlp nimmst du her? Ich verwende die, was alphacool zu ihren Kühlern packt. Die ist zwar zäh wie sau, bin bis jetzt aber immer glücklich gewesen. Hab auch schon eine andere getestet, konnte aber keinen unterschied feststellen.
 

Eddy

Iceman
Staff member
Der Knackpunkt bei den Ryzen ist leider, dass die Wärme nicht schnell genug vom Die zum Heatspreader wandert und dieser die Wärme nicht schnell genug weiter an den Kühlboden weiterleiten kann. Durch die 7nm Konstruktion fehlt es einfach an Fläche die Wärme vernünftig abzuführen. Der Knackpunkt liegt also nicht am Kühler, sondern an der CPU selbst.
Das Einzige was du noch machen kannst... andere WLP ausprobieren. Eventuell noch dünner auftragen (Abdruck prüfen). Und bitte nicht die Schrauben überdrehen. Zu viel Andpressdruck ist zum Einen ungesund für das Board und zum anderen erhöht das nicht zwingend die Kühlleistung.
 

Pesti76

New member
Einen schönen Guten Morgen wünsche ich,

Ich habe eine Eisbär 240 gebraucht erstanden und habe auch so meine Probleme mit den Temps, allerdings nicht so krass wie bei dir
stfnhdr.
Die Pumpe habe ich um 90 Grad versetzt eingebaut sodass das Fenster zu den Rams zeigt. Dadurch kannst du die beste Kühlleistung erreichen. Die WLP von Alphacool ist gut aber du brauchst eine sehr dünne WLP die du mit en Pinzel o.ä. aufträgst.
Meine Temps im Detail:
Windows Start: 30-35 Grad
Idle: 35-42 Grad
Last Prime 95: max. 84 Grad
zocken Gears 5 ca. 75 Grad

Als ich die Eisbär das 1. mal eingebaut hatte, hab ich die Pumpe und alle Lüfter auf Vollast laufen lassen um die max. niedrigsten Temps zu erreichen.
Bei einer Zimmertemperatur von ca. 21 Grad konnte ich so die CPU auf 19 Grad runterkühlen worüber ich sehr erstaunt und erfreut war. Doch wie ihr seht sind die temps um einiges gestiegen, mittlerweile kann ich die CPU ( nur noch ) auf max. 35 Grad im Idle runter kühlen bei gleicher Zimmertemperatur, die CPU ist nicht übertaktet.

Ich warte jetzt auf die neue Eisbär Solo und hoffe das ich damit die Temps wieder auf normal runter bekomme wie bei anderen CPUs auch.

Mein System:
CPU: Ryzen 5 3600
MB: MSI B450 Gaming Pro Carbon AC
WaKü: Alphacool Eisbär 240
Gehäuse: Sharkoon Elite CA 200 M


Ich hoffe ich bekomme keine Probleme weil ich ein Video verlinkt habe, ansonsten bitte löschen.
 

stfnhdr

New member
Ich hab mich jetzt mit den Settings im Bios ein bisschen gespielt und mit der WLP experimentiert und bin jetzt bei einem halbwegs zufriedenstellenden Ergebnis gekommen:

PBO Settings (manual):
PPT 105
TDC 60
EDC 90
Scaler: Manual -> 10x

Prime95 15 Min Small FTT:
Arctic MX-4: 75°
Noctua NT-H1: 73°
Noctua NT-H2: 70°

Beim Zocken je nach Game: Anno(65-69°), DarkSouls3 (50-55°)

hab jetzt meine Lüfterkurve sehr sanft eingestellt, da die RPM nicht wirklich einen unterschied machen - gleiche Temps auf 900 RPM oder auf 2000 RPM. <70° 40% / >70° 60% - also quasi lautloser Betrieb. Ich werd das jetzt fürs erste mal so lassen, vorallem bei der Graka bin ich sehr zufrieden denn die 85° der Vega 64 sind jetzt beim zocken stabil auf 55°

Hier noch Fotos von meinem aktuellen Setup:

IMAGE 2020-02-12 13:14:31.jpgIMAGE 2020-02-12 13:14:40.jpgIMAGE 2020-02-12 13:15:02.jpg
 

Pesti76

New member
echt feine Sache das Teil, halt uns mal auf dem laufenden ob das auf dem B450 Board funzt und wie sich die temps entwickeln
 

Pesti76

New member
Update:
ich habe mir
der8auer
RYZEN 3000 OC Custom-Befestigungsrahmen


gekauft und will euch mal aufzeigen was sich bei mir tempmäßig verändert hat.

Im Idle habe ich keinerlei Veränderung was mich etwas enttäuscht hat da ich befürchte das im Sommer das Kühlsystem an seine Grenzen kommt und der Rechner vielleicht abkackt.

Dann habe ich diverse Tests gemacht ( Cinebench R20/R15, 3DMark,Prime95 ) und war sehr überrascht. Ich habe Prime95 ca. 1h laufen lassen und die CPU wurde nur max. 70 Grad warm, die SSD welche mein Sorgenkind ist/war nicht wärmer wie 45 Grad und der Controller 65 Grad. ich hab übrigens die SSD jetzt unter der Graka eingebaut ;).

Die Alphacool Eisbär 240, Pumpe und Lüfter und Gehäuselüfter sind selbst unter Vollast nie auf 100% gelaufen also genug Luft nach oben.
 

Attachments

Last edited:

Domi92

New member
Hallo,

ich hatte ein ähnliches Problem, allerdings mit einem 3700x.
Nutze zur Kühlung eine XPX Eisblock und für einen 1800x lief das auch Problemlos. Nach dem ersten Booten hat’s bei mir auch 70 Grad gehabt. Belastungstests führten zu crashes.
Habe zum Vergleich dann meinen alten Luftkühler (Scythe Kotetsu 2) eingebaut. Die Temps haben sich stabilisiert, 35 Grad im Idle. Und unter Prime95 bei 60+-.
Glaube tatsächlich, dass die neue Fertigungsstruktur, die Übertragung der Wärme an die Heatspreader bzw. an die Kühlfinnen, sowie die Position des Die die Gründe für die hohen Temps sind.
Habe den Begestigungsrahmen von der8bauer auch gesehen, evtl. lege ich mir den auch zu. Evtl. wird die nächste Generation von Kühlblöcken sich dem Problem der nicht zentral sitzenden DIes annehmen.
 

Pesti76

New member
Hi Domi92,

meine Temps mit der Optimierung hast du ja gesehn. Ich kann es dir mit gutem Gewissen weiterempfehlen. Wenn du dir das Kit kaufen solltest dann halt uns doch bitte auf dem laufenden wie sich deine temps verändern.

Schreib mal bitte rein welches Board du verwendest.

MfG
 

Pesti76

New member
Hi zusammen, hab mir jetzt noch einen M.2 Kühler gekauft.

Kleine Anmerkung dazu, im Lieferumfang hat ein Wärmeleitpad gefehlt deshalb halten die Klammern nicht auf dem Kühlkörper.

Die Temps der M.2 SSd haben sich verändert, Datei ist angehängt. Wie ihr seht sind 2 Temps aufgeführt. Wer es nicht weis, die erste Anzeige steht für die M.2 SSD selbst und die 2. Anzeige für den Controller der SSD. Keiner der beiden Temps sollte 70 Grad übersteigen. ich bin noch nicht dazu gekommen unter last zu testen, diese temps sind alle idle.
 

Attachments

AC_Andreas

Moderator
Staff member
Moin moin Pesti76,
Schade das so lesen zu müssen.
Mags du dich noch mal an Info@Alphacool.com melden und den Fall schildern.
Dann wirst du den Rest sicher schnell bekommen.

Beste Grüße

Andreas / Support ALCAndreas
 

stfnhdr

New member
Update:
ich habe mir
der8auer
RYZEN 3000 OC Custom-Befestigungsrahmen


gekauft und will euch mal aufzeigen was sich bei mir tempmäßig verändert hat.

Im Idle habe ich keinerlei Veränderung was mich etwas enttäuscht hat da ich befürchte das im Sommer das Kühlsystem an seine Grenzen kommt und der Rechner vielleicht abkackt.

Dann habe ich diverse Tests gemacht ( Cinebench R20/R15, 3DMark,Prime95 ) und war sehr überrascht. Ich habe Prime95 ca. 1h laufen lassen und die CPU wurde nur max. 70 Grad warm, die SSD welche mein Sorgenkind ist/war nicht wärmer wie 45 Grad und der Controller 65 Grad. ich hab übrigens die SSD jetzt unter der Graka eingebaut ;).

Die Alphacool Eisbär 240, Pumpe und Lüfter und Gehäuselüfter sind selbst unter Vollast nie auf 100% gelaufen also genug Luft nach oben.
Hey, ich bin jetzt auch ein bisschen zum testen gekommen - und bei mir siehts zumindest jetzt noch nicht so positiv aus wie bei dir.

Raum Temperatur 24,5°
Lüfter 55:40% 65:50% 70:70%
WLP: Noctua NT-H2

Hab jetzt mal mit dem der8uer (auf der stellung links aussen - weiter oben ist auf meine itx board nicht möglich) 1h prime SmallFTT und kam damit auf 77°

Mit dem Standard-Mount komm ich bei dem gleichen test auf 75°

ich werd mich noch ein weile damit rumspielen, aber bei mir hat es leider nicht den gewünschten Effekt.

Edit:
Prozessor läuft mit kompletten Standardeinstellungen also kein pbo oder offset

hab mich dann ein bisschen gespielt und bei einem fixen Multiplikator von 40 und fixen Vcore von 1.1 den perfekten mix an Leistung und Hitzeentwicklung gefunden
 

Pesti76

New member
moin, mach mal bitte Fotos wie du das verbaut hast. Es kann sein das auf dem kleinen MB einfach nicht genug Platz ist und es deswegen nicht funzt aber ich möchte es gern mal sehen um mir ein Bild machen zu können
 
Top