Neue Eisblöcke für AMD Radeon RX 7900XT(X) GPUs

Christopher.W

Administrator
Staff member
Die neue AMD Radeon RX 7900 XT(X) GPU ist da! Und Alphacool bietet mit den neuen Eisblock Aurora Kühlern eine neue, innovative Lösung für die aktive Wasserkühlung für Custom Layouts von AMD Radeon Grafikkarten. Durch wesentliche Verbesserungen gegenüber der bisherigen Aurora Generation geht Alphacool jetzt noch einen großen Schritt weiter.

Was ist neu? In Zukunft setzt Alphacool bei allen Grafikkartenkühlern statt auf Vernickelung nun auf Verchromung der Kupferkühler. Sie ist deutlich härter und widerstandsfähiger als eine Vernickelung. Die adressierbare RGB-LED-Beleuchtung kommt auch besser zur Geltung, denn die Verchromung ist viel glatter und verteilt das Licht noch schöner im Kühler.

Um die enorme Abwärme abzuleiten, wurde die Wasserführung komplett überarbeitet. Die Jetplate ist in die Kühlfinnen eingelassen und wird von einem ganz neu gestalteten Inlet mit O-Ring auf diese aufgepresst. So wird das Wasser zuverlässig durch die Kühlfinnen gedrückt. Eine Optimierung der Kühlfinnen führt zu einer weiteren Leistungssteigerung. Die Kühlfinnen wurden auf 0,4mm reduziert und der Abstand zwischen den Finnen auf 0,4mm minimiert. So entsteht eine größere Kühlfläche und sorgt für einen geringeren Durchflusswiderstand des Kühlers. Das führt zu einem Performance-Plus.

Mit Boardpartnern von AMD wurde die Basis des bisherigen Eisblock Kühlers nahezu vollständig überarbeitet. Diese großen Veränderungen kann man deutlich an der Gesamtoptik des Kühlers feststellen. Alphacool's neuer Aurora Wasserkühler wurde ausgiebig auf der neuen RX 7900 XT(X)Grafikkartengeneration getestet und hat eine lange Entwicklungsphase hinter sich, um die bestmögliche Performance zu bieten.

Die Eisblock Aurora Wasserkühler für ASRock AMD Radeon RX 7900XTX/XT Taichi/Phantom, Sapphire AMD Radeon RX 7900XTX/XT Nitro und Sapphire AMD Radeon RX 7900XTX/XT Toxic sind ab sofort im Alphacool Online Shop vorbestellbar.

Features Eisblock Aurora
- Kühlerboden aus verchromten Kupfer
- Optimierte Finnenstruktur ermöglicht die Vergrößerung der Kühlfläche
- Die modifizierte Jetplate sorgt für eine optimale Verteilung des Wassers im Kühler
- Brillante aRGB LED Beleuchtung

Kompatibilität Eisblock Aurora Acryl RX 7900XTX/XT Nitro
- Sapphire AMD Radeon™ RX 7900 XT Nitro+
- Sapphire AMD Radeon™ RX 7900 XTX Nitro+

Kompatibilität Eisblock Aurora Acryl RX 7900XTX/XT Toxic
- Sapphire AMD Radeon™ RX 7900 XT Toxic
- Sapphire AMD Radeon™ RX 7900 XTX ToxicEdition

Kompatibilität Eisblock Aurora Acryl RX 7900XTX/XT Taichi/Phantom
- ASRock AMD Radeon™ RX 7900 XT Taichi
- ASRock AMD Radeon™ RX 7900 XTX Taichi
- ASRock AMD Radeon™ RX 7900 XT Phantom
- ASRock AMD Radeon™ RX 7900 XTX Phantom

1023356_Eisblock Aurora Acryl RX7900XTXXT_Facebook_DE.jpg
 

Hoschi

New member
Hallo,

wird es wie bei den vorherigen Generationen auch einen Kühler für das Referenzlayout der 7900 XT(X) geben?
Ich hatte die Karte gerade deshalb gekauft..
 
Last edited:

Thomas_S

... the nice marketing guy next door
Staff member
Gibt es & ist bereits in Arbeit! Ein genauer Launch-Termin steht aber noch nicht fest. Wird aber kommuniziert, sobald wir es wissen.
 

cey074

New member
Beeilt euch bitte, sonst müssen wir alle die überteuerten Blöcke von EKWB kaufen, um unsere nagelneue 7900 XTX endlich verbauen zu können! Gerade jetzt über Weihnachten/Neujahr hat man ja die Zeit für solche Bastelprojekte. Januar wird zu spät sein! :)
 

Eddy

Iceman
Staff member
Dieses Jahr wird das Referencelayout definitiv nicht mehr verfügbar sein. Diese Hoffnung muss ich dir leider nehmen.
 

RedF21

New member
Hi, wird es auch einen für die XFX Merc 7900XTX geben?

Und wie verhält sich die Chrombeschichtung mit Flüssigmetall?
 

Thomas_S

... the nice marketing guy next door
Staff member
Hi, wird es auch einen für die XFX Merc 7900XTX geben?
Ja, ist in Planung. Wann genau der Kühler dann tatsächlich verfügbar sein wird, kann ich dir hier noch nicht sagen.

Und wie verhält sich die Chrombeschichtung mit Flüssigmetall?
Das Flüssigmetall wird der Chromatierung Nichts anhaben. Allerdings solltest du dir im Klaren sein, dass du das Flüssigmetall nur schwer und nicht rückstandslos von GPU Chip & Kühler später (ggfs. bei einer Wartung) zu Entfernen sein wird. Damit gerade die GPU keinen Schaden nimmt (kosten ja ein wenig) würde ich persönlich darauf verzichten, Flüssigmetall zu verwenden.
 

RedF21

New member
Ja, ist in Planung. Wann genau der Kühler dann tatsächlich verfügbar sein wird, kann ich dir hier noch nicht sagen.


Das Flüssigmetall wird der Chromatierung Nichts anhaben. Allerdings solltest du dir im Klaren sein, dass du das Flüssigmetall nur schwer und nicht rückstandslos von GPU Chip & Kühler später (ggfs. bei einer Wartung) zu Entfernen sein wird. Damit gerade die GPU keinen Schaden nimmt (kosten ja ein wenig) würde ich persönlich darauf verzichten, Flüssigmetall zu verwenden.
Das freut mich : )
 

Thomas_S

... the nice marketing guy next door
Staff member
Moin. Können wir erst sagen, wenn wir die Karte auch physisch zur Prüfung hier im Hause hatten.
 

cey074

New member
Ah, nice! Das dauert dann bestimmt aber noch eine Weile, bis dann dafür ein passender Block auf den Markt kommt, oder wann rechnest du damit dann?
 

Thomas_S

... the nice marketing guy next door
Staff member
Relalistisch ist Q1/2023. Ein engeren Zeitraum können wir leider nicht abstecken!
 

Vanzin

Support
Staff member
Rechne frühestens mit März/April mit dem Kühler. Genauer geht es leider derzeit nicht
 

cey074

New member
Vielen Dank für die Info. Habe daher eine Taichi/Phantom gekauft und den passenden Kühler von euch.

Optisch und von der Verarbeitung her hervorragend gelungen.

Aber es gabt viele Dinge bei der Installation, die sehr nervig waren:
  1. Mehrere Wärmeleitpads fehlten (von den Kleinen D-Pads war nur eines drin), sodass ich eigene 1mm-Pads verwenden musste.
  2. Mehrere Wärmeleitpads deckten gar keine Komponenten auf der Platine ab. Eine ganze Reihe an Bauteilen wurde zwar vom PCB her vorgesehen, aber letztlich gar nicht verbaut. D.h. das Pad hing frei in der Luft. Ich weiß nicht ob die eigentlich zu kühlende Komponente nur bei der Taichi und nicht der Phantom verbaut war oder Asrock generell die Bauteile gestrichen hat von einer früheren Planung.
  3. Das LED-Kabel nutzt irgendwelche proprietären Stecker anstatt die weit verbreiteten ARGB-Header. Ein Adapter ist nur für eine der beiden Enden beigelegt. So hätte ich keine weitere Komponente mehr in Reihe stecken können, wenn ich nicht noch zufällig einen passenden Adapter gehabt hätte.
  4. Die Slotblende ist die falsche. Die Phantom hat 3x DP 1x HDMI, die Blende wiederum 2x / 2x. Musste extra einen Metallbohrer kaufen um die Ecke irgendwie zu erweitern, damit ich die Slotblende nutzen kann. Mit der Originalblende war die Karte nämlich zu dick für den PCIe-Slot. Auch waren in der mitgelieferten Slotblende keine Bohrungen für die Schraubverbindung mit den DP-Buchsen, weshalb die mechanische Stabilität unnötig verschlechtert wurde. Auch ein Fall für den Bohrer.
  5. Die Backplate ist grenzwertig dick. Ich konnte meiner Karte nur mit Gewalt in den PCIe-Slot reinstecken, weil die Backplate mit anderen Teilen von Mainbaord und Gehäuse auf Tuchfühlung ging und sogar schon leicht blockierte.
 

Thomas_S

... the nice marketing guy next door
Staff member
@cey074 vielen Dank für das ausführliche Feedback.
Mehrere Wärmeleitpads fehlten (von den Kleinen D-Pads war nur eines drin), sodass ich eigene 1mm-Pads verwenden musste.
-> hierzu kannst du unseren Support per Email kontaktieren (info@alphacool.com). Wenn die Pads fehlten, dann bekommst du die natürlich kostenfrei zugeschickt. (Bitte Kaufbeleg bereit halten)
Mehrere Wärmeleitpads deckten gar keine Komponenten auf der Platine ab. Eine ganze Reihe an Bauteilen wurde zwar vom PCB her vorgesehen, aber letztlich gar nicht verbaut. D.h. das Pad hing frei in der Luft. Ich weiß nicht ob die eigentlich zu kühlende Komponente nur bei der Taichi und nicht der Phantom verbaut war oder Asrock generell die Bauteile gestrichen hat von einer früheren Planung.
  1. Die Slotblende ist die falsche. Die Phantom hat 3x DP 1x HDMI, die Blende wiederum 2x / 2x. Musste extra einen Metallbohrer kaufen um die Ecke irgendwie zu erweitern, damit ich die Slotblende nutzen kann. Mit der Originalblende war die Karte nämlich zu dick für den PCIe-Slot. Auch waren in der mitgelieferten Slotblende keine Bohrungen für die Schraubverbindung mit den DP-Buchsen, weshalb die mechanische Stabilität unnötig verschlechtert wurde. Auch ein Fall für den Bohrer.
  2. Die Backplate ist grenzwertig dick. Ich konnte meiner Karte nur mit Gewalt in den PCIe-Slot reinstecken, weil die Backplate mit anderen Teilen von Mainbaord und Gehäuse auf Tuchfühlung ging und sogar schon leicht blockierte.
-> hier wären Bilder zur Klärung hilfreich
 

ersa04

New member
Hi! Gibt es zufällig schon ein Update dazu, wann der Kühler für die 7900 XTX 310 Merc kommt? :)

Moin! :cool: Ich warte auch schon sehnsüchtig! Meine Merc performed echt gut, aber mit den Kühlern immer auf 100 % geht garnicht...
Da muss unbedingt der Eisblock her!☝️🤌

IMG_3525.JPG
 

Thomas_S

... the nice marketing guy next door
Staff member
Moin! :cool: Ich warte auch schon sehnsüchtig! Meine Merc performed echt gut, aber mit den Kühlern immer auf 100 % geht garnicht...
Da muss unbedingt der Eisblock her!☝️🤌
Ist in Arbeit. Ein genaues ETA gibts da aber noch nicht.
 
Top