• Dear forum members,

    due to illness of several of our support staff members, we are currently only able to respond to support requests to a limited extent.

    Thank you for your understanding.

    ------------------------------------------------------

    Liebe Forenmitglieder,

    aufgrund von Erkrankungen einiger unserer Supportmitarbeiter können wir zur Zeit leider nur sehr eingeschränkt auf Supportanfragen reagieren.

    Danke für euer Verständnis.

Shutdown wegen zu hoher Junc Temp bei 6800 XT mit Eiswolf 2?

marbol

New member
Hallo,
ich hab seit einigen Wochen schon die Eiswolf 2 auf meine 6800 XT montiert. Soweit alles problemlos geklappt, alles ez.
Bis auf vor ein paar Tagen hatte ich den ersten Shutdown vom PC beim Zocken. Netzteil kanns nicht sein, da ich den PC direkt über Power Button hochfahren kann. Hätte die Schutzschaltung vom Netzteil gegriffen müsste man ja hinten den Ein/Aus Schalter betätigen. Anyway sollten 750W für meinen R7 3800X + 6800XT locker reichen. Der bequiet NT Rechner sagt mir einen Max Bedarf von 659W voraus.
Nächster Verdächtiger war die Junc Temp die komischerweise je nach Game um die 115°C erreicht. Zocke immer in WQHD mit max Settings. Shutdown kam in Witcher 3, Star War Fallen Order und It Takes Two.
Die GPU Temp ist übrigens nie höher als 70°C bei maximaler Auslastung. Im Idle sind beide Temps zwischen 30°C und 40°C.
Die hohe Junc Temp verändert sich auch nicht, wenn ich übertakte oder undervolte. Da tut sich gar nichts.
Eingebaut hab ich alles wie in der Anleitung vorgegeben. Folien der Wärmeleitpads sind beidseitig entfernt und die WLP hab ich auch mühselig verstrichen. Letzter Verdacht war der Anpressdruck, der ggf. zu gering gewesen sein könnte, die hierfür verantwortlichen Schrauben habe ich frisch nachgezogen. Ohne messbaren Effekt bei den Temps. Jetzt sind alle Schrauben maximal Handfest angezogen.
Lüfter drehen alle, Pumpe läuft ebenso. FPS cappe ich über AMD Adrenalin auf 144, da mein Monitor eh nicht mehr kann.
Der Shutdown ist übrigens immer ohne Ankündigung. Einfach zack alles aus.
Die CPU hat bei max Last um die 75°C. Benutze noch den Stock Cooler Wraith Prism. Bald würde ich aber gerne die CPU in die AIO mit einbinden. Da auch gerne Rat ob ich den Eisbaer Aurora Solo sollte oder ein Eisblock XPX reicht. Bzw ob der 360mm Radiator für beide Komponenten reicht oder ob ich einen 280mm Radiator brauche um beides moderat zu kühlen.
Betreibe aber kein Hardcore OC, weshalb ich eig. mit 360mm Radiator auskommen müsste. Brauche auch keine Zimmertemperatur bei meinen Komponenten. Würde aber gerne die Junc Temp auf ein moderates Level kriegen.
Daher bitte her mit Ideen woran es liegen könnte. Größter Verdacht läge bei der Wärmeleitpaste, bei der ich prinzipiell wenig Erfahrung hab und da am ehesten was vermasselt haben könnte.
Danke schonmal für jede Antwort.
 

Eddy

Iceman
Staff member
Da stimmt etwas mit der Montage nicht. Ich würde den Kühler nochmal abnehmen und mal genau schauen ob die Wärmeleitpads richtig sitzen, die SChrauben richtig angezogen waren, der Abdruck der Wärmeleitpaste passt ect. Einfach alles noch mal checken.
 

marbol

New member
Da stimmt etwas mit der Montage nicht. Ich würde den Kühler nochmal abnehmen und mal genau schauen ob die Wärmeleitpads richtig sitzen, die SChrauben richtig angezogen waren, der Abdruck der Wärmeleitpaste passt ect. Einfach alles noch mal checken.
Thx für die Rückmeldung.
Wie fest sollen denn die Schrauben rund um Chip angezogen sein?
Werde dann nochmal sorgsam die WLP erneuern wenn ich das Teil auseinander nehme.

Kann die hohe Junc Temp denn verantwortlich sein für die Shutdowns?
 

Eddy

Iceman
Staff member
Bei 115° TJunc ist es nur normal das du einen shutdown hast. Die Schrauben handfest anziehen. Am Sockel überkreuz anfangen, dann die äußeren. Besser wenig als zu viel WLP. Die Wärmeleitpads auf Positionierung prüfen, auch ob du die richtigen Dicken genommen hast. Sonst wird der Kühler hoch gedrückt und die GPU hat keinen richtigen Kontakt. Auch die Abdrücke der WLP Pads prüfen ob die alle wirklich sauber aufliegen. Da müssen klare Abdrücke der Bauteile zu sehen sein.
Am besten hier mal Bilder posten damit man sich das mal anschauen kann. Bedenke, Bilder dürfen nur max 2MB groß sein. Darüber stoplern einige ;)
 

marbol

New member
Alles klar. Dankeschön.
Werde ich am Wochenende mal prüfen und mich mit Bildern zurückmelden.
Ansonsten schönen Abend noch.
 

marbol

New member
Bei 115° TJunc ist es nur normal das du einen shutdown hast. Die Schrauben handfest anziehen. Am Sockel überkreuz anfangen, dann die äußeren. Besser wenig als zu viel WLP. Die Wärmeleitpads auf Positionierung prüfen, auch ob du die richtigen Dicken genommen hast. Sonst wird der Kühler hoch gedrückt und die GPU hat keinen richtigen Kontakt. Auch die Abdrücke der WLP Pads prüfen ob die alle wirklich sauber aufliegen. Da müssen klare Abdrücke der Bauteile zu sehen sein.
Am besten hier mal Bilder posten damit man sich das mal anschauen kann. Bedenke, Bilder dürfen nur max 2MB groß sein. Darüber stoplern einige ;)
Habe vorsorglich letzte Woche neue WLP gekauft, die heute ankommen soll. Werde dann den Kühler auseinanderbauen, wenn die neue WLP auch da ist um diese direkt wechseln zu können. Dann kommen auch die Fotos.
 

marbol

New member
Habe soeben den Kühler auseinander gebaut und die WLP gewechselt. Fotos von vorher/nachher hänge ich hier an.
Habe etwa 15 min Time Spy laufen lassen. Sowohl stock, undervolt und auch overclock. Die Temperaturen, vor allem der Junc, sehen viiieeel besser aus als vorher. Junc ist maximal 74°C geworden und fast durchgehend zwischen 60°C und 70°C geblieben.
Zum Vergleich, vorher war der Junc bei Time Spy zwischen 95°C und 110°C. View attachment 3519WhatsApp Image 2022-01-10 at 16.22.52.jpegWhatsApp Image 2022-01-10 at 16.22.52.jpegWhatsApp Image 2022-01-10 at 16.22.52.jpegWhatsApp Image 2022-01-10 at 16.22.52.jpegWhatsApp Image 2022-01-10 at 16.22.52 (1).jpeg
 

Attachments

  • WhatsApp Image 2022-01-10 at 16.22.51 (1).jpeg
    WhatsApp Image 2022-01-10 at 16.22.51 (1).jpeg
    149 KB · Views: 2
  • WhatsApp Image 2022-01-10 at 16.22.51.jpeg
    WhatsApp Image 2022-01-10 at 16.22.51.jpeg
    104.7 KB · Views: 2
  • WhatsApp Image 2022-01-10 at 16.22.52 (2).jpeg
    WhatsApp Image 2022-01-10 at 16.22.52 (2).jpeg
    181.6 KB · Views: 1
  • WhatsApp Image 2022-01-10 at 16.22.52 (3).jpeg
    WhatsApp Image 2022-01-10 at 16.22.52 (3).jpeg
    190.4 KB · Views: 2

marbol

New member
Temperatur inGame ist auch weitaus besser. Problem gelöst. Hoffe keinen Shutdown mehr zu kriegen.
Frage wäre jetzt noch wie ich die Pumpe betreiben soll...Temperaturabhängig oder auf 100%.
Und wie kann ich einen Eisbaer Aurora Solo mit in den Kreislauf einbringen? Welche Teile muss ich da alle bestellen um die CPU mit dem gleichen Radiator zu kühlen?
 

Eddy

Iceman
Staff member
Ich würde niemals eine Pumpe nach den Temperaturen regeln sondern immer fest einstellen. Bei der Eiswolf ist die Pumpe aber eigentlich bei 100% nicht aus einem Gehäuse heraus hörbar. Also wenn man daneben sitzt. Daher würde ich die voll laufen lassen.
Eine Eisbaer Aurora Solo einzubinden ist erstmal nicht so schwer. Aber dazu musst du die Eiswolf ausbauen. Dann brauchst du die Eisbaer Solo, ein Extension Set (Klick mich) und zusätzliche Flüssigkeit. Ein kleiner Trichter ist auch sehr zu empfehlen. Dann baut man alles über die Schnellverschlüsse zusammen und füllt den Kreislauf über den Fillport an der Eisbaer Aurora Solo nach. Aber da wirst du zwingend einen Trichter brauchen.
Idealerweise lässt du dann die Eisbaer Solo und die Eiswolf außerhalb des Gehäuses laufen damit die Pumpen die Luft aus dem Kreislauf drücken und du gleichzeitig nachfüllen kannst. Ist ein bisschen Tricky.
 

marbol

New member
Alles klar, Pumpe auf 100%
Eisbaer Aurora Solo einbau hört sich tatsächlich etwas tricky. Aber machbar.
Schade, das normale TPV Extension Set (nicht 90°) ist erst in 3-4 Monaten lieferbar.
Empfiehlt sich statt Trichter vlt auch einfach eine Spritzflasche? Und welche Flüssigkeit passt zu der, die eh schon in meinem Kreislauf ist?
 

Eddy

Iceman
Staff member
Eine Spritzflasche geht auch. Wenn du 90° Winkel haben willst, kannst du die auch einzeln kaufen inklusive einen Schnellverschluss (2 sind nicht notwendig), 1m TPV Schlauch und dann kann man sich das auch selbst zusammenbauen.
 

marbol

New member
Ist denn in der Eiswolf 2 Apex Eco, Tec Protect 2 oder pure Water? Möchte ja wirklich das nehmen, was schon im Kreislauf ist um nichts komisch zu vermischen.
 

Thomas_S

Administrator
Staff member
Keines der 3 genannten Produkte! Die enthaltene Flüssigkeit besteht aus destiliertem Wasser mit einem hohem Glykolanteil. Apex Eco, Tec Protect 2 und Pure Water sind alles klare Flüssigkeiten ohne Zusätze die dem sehr nahe kommen & keine Probleme verursachen sollten.
 
Top