VPP755 läuft nur kurz an

kevinkartfahrer

New member
Hallo zusammen,

meine VPP755 (verbaut in einer Eisstation) läuft seit heute morgen nicht mehr richtig. Die Pumpe läuft alle 2-3 Sekunden für ein paar Umdrehungen an und geht sofort wieder aus. Ist sowas bekannt bzw, kann ich die Pumpe noch retten? Die SN ist 181XXX

Danke schonmal!
 

Luckystricker

Well-known member
Staff member
Hi @kevinkartfahrer

Das hört sich für mich jetzt nach einen Wackelkontakt in der Platine an. Seid wann hast du die Pumpe.
Aber ich würde dir jetzt raten das du dich beim Support ( info@alphacool.com ) meldest, mit deinen ganzen Daten. Die können dir das eher bestätigen und den weiteren Verlauf sagen.

Mfg Marcel
 

kevinkartfahrer

New member
Hi,
vielen Dank! Mit dem Support habe ich tatsächlich schon telefonisch gesprochen. Die Aussage war, dass bei der V3 keine größeren Probleme bekannt sind. Ich sollte den Molex überprüfen und habe auch das Netzteil ein paar min Vorher "eingeschalten" (eigentlich ein V2 Problem, aber nur um sicher zu gehen). Die Pumpe ist schon etwas älter und knapp aus der Garantie raus. Kann man die Pumpe öffnen um an die Platine zu kommen?
 

Luckystricker

Well-known member
Staff member
Hi @kevinkartfahrer

Okay. Das kann ich dir jetzt so nicht sagen.

Wie man die VPP öffnen kann weiß ich nicht, hab es selber noch nicht probiert. Aber ich denke das man diese bei dem Versuch dabei die Motorwelle / Lager kaputt macht. 🤔

Wie sieht dein Kreislauf im allgemeinen aus, kannst du ein Bild davon hochladen. Auf welcher Stufe läuft die Pumpe beziehungsweise auf welcher Drehzahl, eventuell könnte es auch hier dran liegen.

Mfg Marcel
 

Eddy

Iceman
Staff member
Melde dich nochmal beim support bevor du irgendwas öffnest. Sobald die geöffnet wurde, wird der Support auch nichts mehr aus Kulanz machen.
 

kevinkartfahrer

New member
Hi, danke für die Tipps bisher.
Habe den Support gerade nochmal angeschrieben. Bilder vom Loop kommen auch später... Die Pumpe sitzt aber am höchsten Punkt und gelaufen ist sie auf Stufe 5, getestet habe ich sie aber auf allen Stufen. Verschiedene Netzteile haben auch nichts gebracht.
Eine Frage noch: Ist es normal dass der Wiederstand etwas höher ist, also in etwa doppelt so stark wie eine "duchschnittliche" Türklinke?
Beim Test vorhin an einem anderen NT ist sie kurz normal gelaufen, als ich das NT ausgeschalten und wieder angeschalten habe, wars das aber auch schon wieder und der Fehler war wieder da

VG
Kevin
 

Eddy

Iceman
Staff member
Die Pumpe saß am höchsten Punkt? Das ist ein fataler und kapitaler Fehler. Die Pumpe darf niemals am höchsten Punkt sitzen. Dann ist es auch kein Wunder wenn sie kaputt geht.
Das mit dem Wiederstand verstehe ich nicht. Doppelt so stark wie eine "Türklinke"? Kann es sein, dass Deutsch nicht deine Muttersprache ist und das ein Übersetzungsfehler ist? Denn das ergibt für mich grade leider überhaupt keinen Sinn. Und welchen Wiederstand meinst du genau?
 

kevinkartfahrer

New member
Deutsch ist durchaus meine Muttersprache. Habe auf die schnelle leider keinen besseren vergleich gefunden... Vergesst das einfach... Das mit dem höchsten Punkt musst du mir aber trd. mal erläutern? Prinzipiell ist es ja egal, weil der Höhenunterschied immer gleich ist... Die Pumpe hat ja auch ein Reservoir drüber und ist dementsprechend nie trocken gelaufen.
 

Eddy

Iceman
Staff member
Sorry, wie gesagt, ich hab den Vergleich mit der Türklinge überhaupt nicht verstanden bzw. worauf du hier hinaus willst. Und wir haben öfters Kunden die z.B. den Google Übersetzer nehmen und dann kommen nicht selten sehr komische Sätze dabei raus. Sollte keine Beleidigung werden.

Wenn über der Pumpe noch ein AGB oder ein Radiator ist, passt das. Es klang nur grade so, als wäre die Pumpe über allem anderen, dann würde nämlich immer Luft zur Pumpe gelangen, da sie ja der höchste Punkt ist. Das hatte ich dann wohl auch Missverstanden.
 

kevinkartfahrer

New member
Ah ok. Nein das habe ich auch nicht negativ aufgefasst. Genau. Der AGB von der Eisstation ist noch drüber und der Auslass aus dem Kreislauf in der Eisstation ist ja sowieso über der Pumpe
 

Eddy

Iceman
Staff member
Dann passt das ja. Dann dürfte schlichtweg die Pumpe hinüber sein. Warum auch immer. Manchmal hat man einfach Pech. Ich bin sicher der Support wird dir helfen.
 

kevinkartfahrer

New member
Hi,
ich habe die Pumpe mittlerweile reparieren können. Von daher hat sich das Thema erledigt.
Auf einer gängigen Reparaturseite gibt es eine Anleitung für die V1 und die V2. Für die V3 sind die Schritte identisch.
Das Problem war dass sich mit der Zeit Rückstände (Vermutlich von den Schläuchen) zwischen dem Rotor und dem Stator vom "Pumpenmotor" abesetzt haben und den Rotor blockiert, bzw den Widerstand erhöht hatten. Dadurch hat die Kraft vom Motor nichtmehr ausgereicht. Da das ganze nicht wasserdicht ist, weil das Wasser scheinbar als "Schmiermittel" fungiert, kann das passieren. Nachdem ich sowohl Rotor als auch Stator oberflächlig gereinigt habe, läuft die Pumpe wieder wie "eine eins". Ich würde das hier aber auch nur machen, wenn man die Pumpe sowieso wegwerfen würde. Als letzten Schritt vor der Mülltonne quasi.

VG
Kevin
 

kevinkartfahrer

New member
Den Rotor habe ich auch abenommen. Nur so konnte ich ihn reinigen. Der Spannring ist aus Plastik und konnte mit einem Schlitzschraubenzieher gut abgenommen solange man es nicht übertreibt und vorsichtig ist (siehe Anleitung auf ifixit) und danach auch wieder gut montiert werden (mit einer Außensechskant-Nuss). Es gibt ja die kleine Nut in die der Ring rein muss. Spiel war danach im Rotor auch nicht vorhanden...
 
Top