Wakü NZXT H1

Zangi

New member
Hallo zusammen,

ich bin Anfänger in der Wakü-Welt und neu in diesem Forum. Ich habe mir doch schon einige Bericht und Videos angeschaut, aber bin mir doch nicht etwas unschlüssig über mein Vorhaben.

Momentan plane ich in meinem NZXT H1 die vorhandene AIO auszutauschen und zu erweitern.
Anstelle der NZXT AIO soll ein NexXxoS ST30 140 mm Radiator verbaut werden. Auf die Rückseite des Gehäuses einNexXxoS ST30 280 mm Radiator. Oben auf das Gehäuse ein Eisball mit VPP755 Pumpe. Die 2080ti soll ein Eisblock Auroa Plexi GPX-N bekommen.
Da dies ein mini ITX Build ist, ist über der CPU nicht viel Platz. Macht es hier Sinn einen Eisbaer Solo LT zu verbauen. Würde gerade so passen. Oder ist dies eine eher schlechte Idee, da ja dann zwei Pumpen und dann auch noch unterschiedliche im System sind? Alternative zum Eisbaer Solo LT wäre der Eisblock XPX 1U.

Die Anordnungen dacht ich mir so:
Eisball - 280er Radiator - Eisbaer Solo LT - 140er Radiator - Eisblock GPU - Eisball

Es würde mich sehr freuen, wenn jemand ein konstruktives Kommentar dalassen könnte.
Dankeschön
 

Thomas_S

Administrator
Staff member
@Zangi, bevor wir beginnen, könntest du ggfs ein paar aktuelle Bilder deines Systems schicken? Dann könnte man detailierte Aussagen zum CPU Kühler treffen. Was ich schon sagen kann ist, dass du wie geschrieben 2 Pumpen im System verwenden kannst. Der Aufbau klingt fürs Erste plausibel.
 

Zangi

New member
Hi Thomas,

vielen Dank für Deine Antwort!
Da ich momentan auf Geschäftsreise bin anbei nur ein paar Bilder die ich auf meinem Telefon gefunden habe.
Hier ein Link zu dem Gehäuse selbst: https://nzxt.com/collection/h1

Verbaut habe ich:
Board: ASUS ROG Strix X570-I
CPU: Ryzen 3950X
RAM: G.Skill 2x16GB 3600 C16
GPU: 2080ti FE

Wie schon erwähnt, würde ich die verbaute NZXT AIO durch ein NexXxoS ST30 140 mm Radiator mit Noctua Lüfter austauschen. Zwischen Lüfter und CPU ist nicht wirklich viel Platz, aber ich habe schon einen Umbau mit einem Eisbaer Solo LT gesehen, um zu wissen, dass es passt. Der NexXxoS ST30 280 mm Radiator soll außen auf die Rückseite des Gehäuse, mit Lüftern zwischen Gehäuse und Radiator. Oben, ebenfalls außerhalb vom Gehäuse, soll der Eisball. Für die Verschlauchung dachte ich an 16/10 TPV Schläuche. Das ganze dann mit vielen 90 Grad Fittings auf dem engen Raum verschlauchen.
Meine größte Ungewissheit ist, ob es sinnvoll ist die VPP755 Pumpe im Eisball zu haben und zusätzlich die Eisbaer Solo LT Pumpe auf der CPU. Oder ist dies sogar ein Vorteil?

Wie schon erwähnt, dachte ich soll die Anordnungen so sein:
Eisball mit VPP755 - 280er Radiator - Eisbaer Solo LT auf der CPU - 140er Radiator - Eisblock auf der GPU - Eisball mit VPP755

Ich schätze ich komme im gesamten auf nicht mehr als 2 Meter Schlauch.

Da mich das Ganze schnell auf ca. 700€ kommt, die beschaffung hier in China nicht s einfach ist und/oder der versand aus Deutschland über 100€ kosten würde, will ich sicher gehen, dass ich hier keine Fehler machen.

Vielen Dank :)
 

Attachments

Thomas_S

Administrator
Staff member
Hi, danke für die ausführliche Beschreibung. Der Ansatz ist gut und wird auch so funktionieren (technisch) - platztechnisch eine defintive Zusage zu geben möchte ich hier eher vermeiden. :) Warum willst du letztendlich die Eisbaer Solo Lt verwenden? Benutz doch einfach unseren Alphacool Eisblock XPX CPU Kühler. Damit löst du dein Platzproblem & zugleich die Pumpenthematik. Mit den TPV Schläuchen & den enstprechenden Fittings solltest du dann einen sinnvollen Loop hin bekommen.
 

Zangi

New member
Hi Thomas,
Danke für deine Antwort. Meine Wahl für die Eisbaer Solo Lt war/ist, dass die Anschlüsse für die Fittings seitlich und nicht oben sind und deshalb nach oben nicht aufbaut. Zudem hab ich einen Umbau gesehen, der die Eisbaer Solo Lt verbaut hatte und dort hat es Platztechnisch gepasst. In diesem Loop war aber nur ein 140 mm Radiator verwendet, was für die CPU und GPU nicht ausreichen würde.
 

Thomas_S

Administrator
Staff member
Ok klingt plausibel zum Thema Eisbaer Solo LT. Mit den Radiatoren hast du Recht, ein 140mm Radiator reicht nicht aus um GPU & CPU ausreichend zu kühlen.
 
Top