Eisbär 240 weiße Flocken

johnny-bravo

New member
Hallo zusammen,

ich habe heute aufgrund eines Umstiegs (1150->AM4) meine Eisbär 240 (letztes Jahr März gekauft) ausgebaut.
Dabei ist mir zum einen aufgefallen dass ich massiv Luft im System habe, was ja kein Problem ist.
Das andere ist, dass ich durch das Plexi Glas viele kleine weißen Flocken sehen kann. Ich vermute mal die Schläuche, der Radi oder sonst was hat da was verloren (Weichmacher etc.)?
Jetzt ist meine Frage, was soll ich machen? Spülen und neu befüllen? Spülen, Schläuche tauschen, neu befüllen? Oder wäre das gar ein Fall für den Support?

Grüße
johnny
 

AC_Andreas

Moderator
Staff member
Hallo Johnny-Bravo,
Das klingt nicht so gut.
Magst du dein System mal entleeren, spülen, dann neu befüllen mit destilliertem Wasser und und dann noch mal berichten wie es aussieht?

Beste Grüße

Andreas / Support AC_Andreas
 

AC_Andreas

Moderator
Staff member
Hallo Johnny-Bravo,
zum spülen selber reicht destilliertes Wasser.
Dann würden wir uns freuen wenn du uns sagen könntest wie es dann in deinem System aussieht.

Beste Grüße

Andreas / Support AC_Andreas
 
Last edited:

johnny-bravo

New member
Hallo Andreas,

werde ich machen, ich berichte dann weiter.
Eine Frage dazu noch:
Falls ich die Schläuche tausche, kann ich da die Anschlüsse einfach abnehmen und an einen neuen 11/8 Schlauch befestigen? Dann würde ich mir überlegen gleich G14 90°C Winkel zu besorgen und die Schläuche besser zu verlegen (gerade etwas schwierig).

Grüße
 

Eddy

Iceman
Staff member
Ja, das kannst du. Da wir an der Eisbaer Standard Anschlüsse verwenden, also ganz normale G1/4" Gewinde haben, kannst du eigentlich jeden beliebigen Anschluss verwenden. Und wenn es ein gewinkelter 90" Anschluss ist. Falls du willst, kannst du natürlich auch den kompletten SChlauch gegen einen größeren tauschen. Mit den entsprechenden Anschlüssen versteht sich.
 

johnny-bravo

New member
So es ist vollbracht..
System geöffnet und siehe da, die feinen Finnen des Kupferkühlers waren komplett voll mit Schmodder. Das hatte bei mir zu Folge, dass mein 3700X bei kleinsten Anstrengungen sofort auf 85°C war.
System gespült (Badreiniger und Fettreiniger billig DM), mit destilliertem Wasser durchgespült und dann DP Ultra eingefüllt.

Vorher:
  • Cinebench 89°C nicht fertig, zur Vorsicht abgebrochen
  • CSGO 83°C
Nachher:
  • Cinebench 65°C
  • CSGO 51°C
Das sind bei CSGO 30°C Unterschied, heftig was das ausmachen kann.
Mal sehen wie lange das System nun sauber bleibt :p

Vielen Dank für eure Unterstützung!

IMG_20190817_105617.jpg
 

AC_Andreas

Moderator
Staff member
Ein sehr schönes Bild und ein noch schönerer Bericht.
Das zeigt sehr gut wie wichtig Pflege ist und könnte als Muster dienen für Fragen in diese Richtung.
Ich wünsche dir ein schönes Wochenende und eine sehr geile Zeit am PC.

Beste Grüße

Andreas / Support AC_Andreas
 
Top