Mainboard und WaKü abdichten

Moertl

New member
Ich möchte euch hier mal auf das Produkt
Flüssiggummi --> https://mibenco.com/flussiggummi-pur
Aufmerksam machen :)

Wenn man sein Mainboard vor Wasserschäden schützen möchte oder den einen oder anderen Anschluss dicht bekommen muss/möchte, eignet sich dieses Mittel hervorragend.
Da es in vielen Farben erhältlich ist, eignet es sich zudem dazu, sein Mainboard entsprechend anzupassen UND es gegen eventuellen Wassereinbruch abzuhärten. Besondere Stellen sich zum Beispiel Stecksockel, die gern mal vom Wasser unterlaufen werden (Raum unter den Steckverbindern und Platine), besonders rund um den CPU-Sockel.
Für großflächigere Bearbeitung gibt es das Mittel auch als Spray. Damit sind dann allerdings auch diverse Abklebearbeiten zum Schutz von Kontakten nötig ;)
Es haftet auf allen Untergründen sehr gut, lässt sich bei Bedarf aber auch wieder rückstandslos abziehen, wie ein Klebefilm.

Ich hoffe, ich konnte euch mit diesem Tip für diverse Moddingprojekte einen guten Hinweis geben :)
 

Eddy

Iceman
Staff member
Derartiges gibt es im Elektronikbereich schon seit Ewigkeiten. Als Kinde hat mein Vater sowas schon verwendet um elektronische Bauteile bei seinen ferngesteuerten Rennbooten zu verwenden. Funktioniert super...... ABER.... es hat auch einen Nachteil. Es wirkt wie eine Dämmung. Es wird sehr schwierig bis unmöglich die Kühlung besimmter Bauteile zu gewährleisten. Besonders die Spannungswandler würde ich definitiv nicht damit überstreichen wollen. Auch einige weitere Bauteile würde ich damit nicht bearbeiten. Und die Garantie geht in jedem Fall flöten. Ich würde auch definitiv nichts um dem Sockel damit überstreichen.
Das Zeug sollte mit großer Vorsicht verwendet werden, denn Gefahrlos ist das absolut und überhaupt nicht.
 
Last edited:

Moertl

New member
ok, hast mich überzeugt - was das Mainboard (außer Stecksockelunterwanderung) betrifft ^^. Man muss ja nicht ganze Bauteile zukleistern - gewisse Lötstellen reichen ja meist schon ;)
 

Eddy

Iceman
Staff member
Bei solchen Dingen muss man sorgsam formulieren. Leider denken viele schlichtweg nicht mit und begehen dann schwerwiegende Fehler die sie dann auf die Hersteller abwälzen wollen wobei sie dann bezug zu solchen Aussagen wie hier nehmen.
Wer weiß was er damit tun kann und was nicht, der wird damit sicherlich viel Spaß haben und einige Möglichkeiten ausloten. Aber der "normale" Nutzer der keine Ahnung hat, wird darüber nicht nachdenken und dann Fehler machen die im schlimmsten Fall echt ins Geld gehen können.

Von daher einfach die Bitte..... wenn man soetwas empfiehlt, auch immer die konkreten Nachteile mit aufzählen bevor sich Leute aus unwissenheit die Hardware beschädigen. 😉 Machen kann man damit definitiv viel damit.
 
Top