Mein System mit 2x Alphacool Eisbaer Aurora 240 + Alphacool Eisblock GPX-N Acetal RTX 2080

SvensenDE

New member
Guten Morgen,

Hier mein System:
CPU: 8700K geköpft
MB: ASUS ROG-STRIX-Z370-I-GAMING
RAM: 32GB (2x16GB) Corsair Vengeance RGB PRO DDR4-3200 RAM CL16
SSD: Samsung SSD 970 EVO Plus Series NVMe 250 GB V-NAND MLC - M.2 2280
GPU: EVGA GeForce RTX 2080 SUPER BLACK GAMING
PSU: Corsair 850
CASE: Corsair Carbide AIR 240 Mini Tower

IMG_20200508_163257_resized_20200511_115247168.jpg

Ich war schon lange am Überlegen mein neues System wieder auf eine Komplette Wasserkühlung umzubauen.
Nur die erste die ich mir vor Jahren mal zusammen gebaut habe war nicht grade günstig..

Jetzt hab ich die All in One Alphacool Eisbaer Aurora 240 ( 124,95€ stk ) gesehen und da man sie erweitern kann hab ich mir 2x bestellt + Alphacool Eisblock GPX-N Acetal RTX 2080 ( 94,95 € ) und mir meine Günstigste Komplett Wasserkühlung zusammengebaut.

Preisleistung ist unschlagbar!!

Die Kühlleistung ist Top ich könnte euch jetzt werte sagen aber das bringt nix da bei jeden die Temperaturen im Umfeld anders sind....

Ich werde Vielleicht irgendwann mal das mit Schläuchen ändern da mir das klein bisschen zu wild aussieht aber das nur Optischer Mangel…
 

Eddy

Iceman
Staff member
Auf dem engen Raum, sind HardTubes eigentlich eigene geile Geschichte. Die kann man dann sauber und symetrisch verlegen. Und du brauchst nicht mal viele. Es muss ja nur von der Eisbaer zum Kühler zum 1. Radiator zum 2. Radiator (oder eben anders aufgeteilt, ist egal).... das ist machbar ohne sich einen abzubrechen. Ok, Kostenfaktor ist dann wiederum nicht so günstig, aber es würde hammer aussehen. Ohne den Schnellverschluss, wäre dann auch der Durchfluss noch ein tick höher.
 

SvensenDE

New member
Auf dem engen Raum, sind HardTubes eigentlich eigene geile Geschichte. Die kann man dann sauber und symetrisch verlegen. Und du brauchst nicht mal viele. Es muss ja nur von der Eisbaer zum Kühler zum 1. Radiator zum 2. Radiator (oder eben anders aufgeteilt, ist egal).... das ist machbar ohne sich einen abzubrechen. Ok, Kostenfaktor ist dann wiederum nicht so günstig, aber es würde hammer aussehen. Ohne den Schnellverschluss, wäre dann auch der Durchfluss noch ein tick höher.
Hardtubes kommt nicht frage Verarbeitung + das Material verzieht durch hitze

Werd beim Schlausystem bleiben und dann mit Winkelanschlüssen da bin ich noch bisschen am stöbern bei euch




so was würd ich mal versuchen
 

Eddy

Iceman
Staff member
PETG Tubes verziehen sich bei zu hoher Hitze, weil die bei ca. 60° weich werden. Acryl Rohre betrifft das nicht. Die meisten verwenden PETG weil es sich so leicht verformen lässt. Das ist praktisch für Anfänger. Acryl HardTubes muss man länger und gleichmäßiger erhitzen um sie zu biegen. Davor scheuen sich einige.
Die TPV Anschlüsse würde ich nur mit dem TPV Schlauch verwenden. Ebenso würde ich den TPV Schlauch nur mit TPV Anschlüssen verwenden. Der HF L-Verbinder ist nicht drehbar..... daher ich persönlich halte nichts von dem Winkelstück. Im schlimmsten Fall zeigt er in die falsche Richtung und man kann nichts dagegen machen.
 
Top