Alphacool Eisbaer Aurora 360 CPU erweitern

Steini

New member
Hallo,
ich habe eine AIO (s. Titel) und würde sie gerne erweitern.
Meine Vorstellung ist folgende:
- Ich würde gerne eine Alphacool Eiswolf 240 GPX Pro mit einbinden,
- zusätzlich wäre ein VRM Kühler (am liebsten Wasser) zwingend notwendig da mein Board (Gigabyte x470 aorus ultra gaming) nicht in der Lage ist ohne einem Blowdown CPU Kühler genug Leistung für meinen Ryzen 2700x zu liefern und die CPU bei 123°C VRM Temperatur heruntertaktet.

- und der Optik wegen, würde ich gerne noch später eine Eisbecher Helix integrieren wollen.

Wäre das rein technisch so möglich? schaffen die Pumpen das?

Noch eine Frage: Was für Wärmeleitpaste legt ihr der AIO bei, also welche Leitfähigkeit hat diese?
Meine Temperaturdifferenzen finde ich etwas hoch im Prime. CPU (tdie) 75°C , Wasser 40°C.

Vielen Dank im Vorraus
 

Eddy

Iceman
Staff member
Als Wärmeleitpaste kommt eine mit 8,5 W/mk zum Einsatz. Die ist schon ziemlich gut. Aber eventuell war die etwas ausgetrocknet? Zu dick aufgetragen? Wie misst du denn die Wassertemperatur? Bzw. wo sitzt der Fühler?
Aber allgemein werden die Ryzen immer sehr heiß, egal wie gut die Kühlung ist. 7nm Verfahren bedeutet auch deutlich mehr Hitze pro mm² was wiederum eine kleinere Fläche für die Wärmeübertragung bedeutet. Es ist also weitaus einfacher eine 125W CPU in 14nm zu kühlen als eine 65W CPU in 7nm Bauweise.

Die Eiswolf GPU AIO hat ja selbst eine Pumpe integriert. Daher hast du dann zwei Pumpen im Kreislauf womit du genug Performance hast. VRam Kühler für Mainboards haben wir nicht im Angebot. Allerdings sehe ich es persönlich als völlige Fehlkonstruktion wenn ein Board die normalen Spezifikationen nicht ab kann und überhitzt. Da würde ich sofort das Board tauschen.
 

Steini

New member
Vielen Dank für die Antwort.
Die Wassertemperatur messe ich per externem Sensor des MB am Radiatoreingang. Lt Laserthermometer recht genau sogar.
Ich habe den Kühler 3 mal angebracht. Erstes mal die Paste auf der CPU verstrichen, was ok war.
Beim 2. mal dünner, was sehr schlecht war und
beim 3. mal nen Klecksin der mitte, was am besten war.
Rein Logisch müsste ja dann ein Wärmeleitpad mit 60 W/mk weitaus besser sein. Allerdings nur in der Annahme das der Kern die Temperatur mit einer höheren W/mk an den Headspreader abgibt.
Ich werde das einfach mal testen.

Das mit dem Board sehe ich genauso, leider ist es schon über 1 Jahr alt. Mit dem Towerkühler und dem Boxed Kühler haben die Wandler ja genug Luft abbekommen, aber mit der Eisbär leider nicht mehr.
 

Eddy

Iceman
Staff member
Wärmeleitpad? Oder Wärmeleitpaste? Bitte niemals Pads auf der CPU verwenden, egal was die für einen Wm/K Wert haben. Aber ich denke das ist hier nur ein Mißverständniss?
Hast du mal im Bios geschaut welche Spannungen anliegen? Eventuell liegt hier mehr Spannung an als nötig?
 

Steini

New member
Warum sollte man keine Pads bei der CPU verwenden? Vorallem da Ihr ja sogar welche anbietet :D
Die CPU ist noch stock, es wurde nichts verändert.

So, da ich nun eine Nacht darüber geschlafen habe und nicht mehr ganz so angefressen bin.
Ich habe gestern voller Vorfreude euer Paket ausgepackt und angefangen zu basteln. Bestellt hatte ich:
- Alphacool Eiswolf 240 GPX Pro RTX 2080/2080Ti (2070/2080 Super) - Black M02
- Alphacool Eisbecher Helix 250mm Ausgleichsbehälter - blau
- dazu noch Schlauch, Anschlussteile, Schnellkupplung und natürlich Wasser...
Ich also voll motiviert angefangen:
Den neuen Radiator in die Front eingebaut, da dran dann die Helix gebaut. sieht auch sehr gut aus. Dann die Schläuche rein und alles miteinander verbunden und befüllt.
Die erste Ernüchterung: Die Helix leuchtet nur zur hälfte, Bild hänge ich an.
So dann ging es an die Grafikkarte. Alles abgebaut und den neuen Kühler mal drangehalten.. Es passt nicht :(
Bilder hänge ich an.

Ich habe eure GPU Konfig Seite verwendet um die passende Kühlung zu finden und es sieht auch so aus das die richtige angekommen ist, allerdings passt sie einfach nicht drauf.
Grafikkartentyp hänge ich auch als Bild an.

Okay, die Bilder sind zu groß.
 

Attachments

Hi @Steini
Zu dem anderen kann ich dir jetzt nichts sagen.
Aber, du hast doch für die uv-Lampe vom Helix einen kleinen schwarzen Kasten. Da hast du sie angeschlossen. Dieser Kasten hat doch 2 steckerplätze, steckt die röhre an dem anderen mal an. Hatte in meinen den Eisbecher mit uv verbaut und da war das gleiche. Hab die röhre am 2 Stecker angesteckt, zack volle Beleuchtung.

Hoffe es ist bei dir das gleiche.

Mfg Marcel
 

Eddy

Iceman
Staff member
Moin,

Bezüglich der UV-Kathode..... info@alphacool.com..... die werden dir wahrscheinlich einfach eine neue schicken. Das sollte so natürlich nicht aussehen. Kathodenröhren sind leider recht empfindlich aber LEDs leuchten leider nur in eine Richtung, daher unpraktisch für so eine Röhre.

Wärmeleitpads sind zu dick um sie auf eien CPU oder GPU direkt aufzulegen. Dafür sind die auch nicht gemacht. Wärmeleitpads sind um ein vielfaches Dicker als Wärmeleitpaste und beide Sachen haben völlig unterschiedliche Funktionen. Wärmeleitpaste soll die Wärme ja nicht vollständig übertragen sondenr nur unebenheiten zwischen z.B. CPU Heatspreader und Kühlerboden ausgleichen. Wärmeleitpads sollen Wärme übertragen auf Bauteilen auf die man nicht direkt einen Kühler aufbringen kann (Spannungswandler). Aber Pads übertragen Wärme um ein vielfaches schlechter als Wärmeleitpaste. Die billigste und schelchteste Wärmeleitpaste wird auf einer CPU besser performen als das beste Wärmeleitpad.

Du hast eine Grafikkarte für die wir nie einen Kühler gemacht haben. Das sieht man an der PCB Nummer.
Deine Karte: GV-N207SGAMING OC-8GD
Der Kühler passt aber nur auf: GV-N207SGAMING OC-8GC
Kleiner aber wichtiger Unterschied. Daher raten wir immer, die PCB Nummern zu vergleichen. Du müsstest die Version haben wo der Fanheader auf dem PCB im Weg ist. Richtig?
 

Steini

New member
Hi,
Vielen Dank für die Antwort.

Was ist ein Fanheader? Stromanschluss? Nein der ist nicht im weg.. die Spannungswandler sind komplett anders. Siehe Bild oben..
Wird es in naher Zukunft einen Kompatiblen Block zu der AIO und der Geafikkarte geben oder hab ich jetzt teure Deko gekauft?

Schon interessant das sie nur den Buchstaben für die Anschlüsse ändern, aber ein komplett anderes Design der Spannungswandler wählen..
 

Eddy

Iceman
Staff member
Fanheader.... Lüfteranschluss. Zumindest sieht es danach für mich aus. Naja, warum sollen sie auch mehr Buchstaben ändern? In der Regel hat jede Zahl und jeder Buchstabe eine weitergehende Bedeutung. Wie das genau aufgeschlüsselt ist, kann ich dir aber nicht sagen. Da gibt es keine "Grundregel", das macht jeder Hersteller wie er will.
 

Steini

New member
Jetzt nochmal auf meine Frage von oben, ist da etwas bezüglich eines Kühlers für die neuere 2070 super gaming OC geplant?
wenn ich mir die platine so anschaue, sieht sie der 2070 super windforce oc 3x schon sehr sehr ähnlich, wenn nicht sogar gleich aus.
 

Eddy

Iceman
Staff member
Neue Kühler machen wir aktuell nur für die kommenden Grafikkarten Generationen. Daran arbeiten wir bereits. Aktuell Modelle werden wir nicht mehr abdecken. Das lohnt sich einfach nicht mehr.
Wenn du PCB Bilder hast von der Neuen, zeig die mal bitte. Eventuell könntest du recht haben und der normale Kühler passt darauf.
 

Eddy

Iceman
Staff member
Ich hatte oben die Bilder nach deiner letzten Frage gar nicht mehr auf dem Schirm gehabt, sorry. Die Bilder der PCBs sehen sehr sehr ähnlich aus, sind es aber nicht. Auf deinem Bild ist im hinteren Bereich ein kleiner Kondensator den es auf der 2070 super windforce oc 3x nicht gibt. Bzw. sitzt da ein flacheres Bauteil (bin mir grade nictht Sicher was das ist) Und das reicht schon, dass der Kühler nicht mehr Kompatibel mit deiner Karte ist. Es scheitert also scheinbar an einem Bauteil.
 
Top