• Dear forum members,

    due to an illness of one of our support staff members, we are currently only able to respond to support requests in the forum to a very limited extent. Please contact info@alphacool.com directly with questions about the order status or cancellations.

    Thanks for your understanding.

    ------------------------------------------------------

    Liebe Forenmitglieder,

    aufgrund einer Erkrankung eines Supportmitarbeiters können wir im Forum zur Zeit leider nur sehr eingeschränkt auf Supportanfragen reagieren. Bitte wendet euch mit Anfragen zum Bestellstatus oder mit Stornierungen direkt an info@alphacool.com.

    Danke für euer Verständnis.

Frankenfolder, oder wie bekomme ich fette Leistung auf kleinsten Raum

Eddy

Iceman
Staff member
@Ickewars
Naja, irgendwie habe ich mein Hobby zum Beruf gemacht. Angefangen habe ich als Redakteur für Luftkühlung und auch ein bisschen bei Gehäusen was gemacht. Irgendwann hatte ich die Möglichkeit auf die "Andere Seite" zu wechseln, also richtig für Brands zu arbeiten. Es macht Spaß, aber eigentlich bin ich hier sowas wie die Eierlegende Wollmilchsau. Ich hänge in eigentlich allem was in der Firma passiert mit drin. Das ist oft frustrierend, aber auch extrem abwechslungsreich was mir wiederum Spaß macht.
SEO.... da stehen wir ultra schlecht da und ist eine Baustelle die ich am Ende gerne übernehmen würde. Aber mir fehlt die Zeit und auch die technsiche Umgebung hier ist dafür aktuell noch nicht optimal. Wird aber noch im laufe des Jahres besser werden. Stück für Stück.

Irrelevantes Finetuning gibt es nicht ;)
 

Ickewars

New member
Cool, das klingt wirklich spannend. Das mit der eierlegenden Wollmilchsau kommt mir auch bekannt vor - für meine Kunden bin ich auch der erste Ansprechpartner für alles mögliche.

Mehrsprachige SEO-Baustellen mit Shop und Forum haben es natürlich in sich, bzw. sind bezüglich SEO relativ anspruchsvoll. Da würde ich sagen: eher schwierig so nebenbei in den Griff zu bekommen, bzw. sicher nix für SEO-Newbies. Wobei die Domain, zumindest für DE, seit 2 Jahren eine positive Sichtbarkeits-Entwicklung genommen hat, bzw. auch relevante Rankings aufweist. Trotzdem besteht noch viel Potential für deutlich mehr.

Mal ein ganz allgemeiner seologischer Tipp, der für eure interne Linkjuice-Verteilung positiv wäre: lass einfach domainweit alle internen rel="nofollow" Linkattribute entfernen. Das hat früher ganz kurz was bezüglich internem Pagerank-Sculpting gebracht, ist aber schon seit gut >10 Jahren kontraproduktiv, da dadurch nur interner Linkjuice verpufft. Bei externen Links macht das u.U. weiterhin Sinn.

Von der Sorte suboptimaler technischer Onpage Themen habt ihr leider einige, die auf den ersten Blick auffallen. Daher auch meine Befürchtung, dass das ohne entsprechende Tools/Crawler und entsprechendem Knowhow kaum wirklich gut sortierbar sein wird.

Schick Dir gleich eine PM ...
 

Eddy

Iceman
Staff member
Ich sag es mal frei heraus..... eigentlich sollte längst eine neue Webseite stehen, da die aktuell einfach nicht mehr haltbar ist. Schon von der technischen Basis nicht. Es fehlt an vielen Stellen schon an grundlegendem. Z.b. sind ja nicht mal Meta Infos bei den Artikeln hinterlegt. Bzw. sitze ich erst dran wenigstens das mal fertig zu bekommen was bei einigen tausend Artikeln natürlich Zeit benötigt. Zusammengefasst..... man hat SEO seit bestehen der Webseiten mehr oder weniger komplett ignoriert.
Du hast auch recht, nebenbei bekommt man das nicht in den Griff. Die technsiche Basis wird hoffentlich bis Ende des Jahres stehen, dann muss man sich intensiv darum kümmern. Gänzlch freischaufeln werde ich mich nicht können.... aber ich hoffe zumindest ein paar Basissachen erledigen zu können damit es etwas besser wird.
Danke für den Tipp.... aber wie gesagt... an der aktuellen Seite machen wir nichts mehr. Es lohnt sich nicht mehr hier Zeit zu investieren wovon wir so oder so aktuell extrem wenig haben.

Die positivere Sichtbarkeit zu bekommen war auch ein harter Kampf. Dafür musste ich mir richtig den Hintern aufreißen mit den sehr wenigen Möglichkeiten die ich hatte. Und das auch nur nebenbei irgendwie.... :) Aber immerhin, freut es mich das auch mal von jemand Außerhalb zu hören, der die Ergebnisse der Bemühungen bestätigen kann, auch wenn ich eigentlich sehr unzufrieden bin.
 

Ickewars

New member
Moin Eddy,

da ich als SEO natürlich notorisch neugierig bin - wird das Typo3 der angesprochene Relaunch, oder? Aus SEO-Sicht ne gute Wahl!

Um auf Nummer sicher zu gehen, würde ich empfehlen, dem Entwicklungssystem seitenweit ein noindex,nofollow im header zu verpassen. Ansonsten könnte es problematisch werden, falls Google das zu früh indexiert. Zum einen aktuell schon duplicate content, zum anderen dann Redirect-Orgien, sobald es auf die eigentliche Domain geschoben wird.

Thema Meta Infos - die Meta Keywords kannst Du Dir komplett sparen. Die liest Google seit zig Jahren schon nicht mehr aus, bzw. bewertet sie auch nicht. Sehr wichtig ist der title, bzw. zweitrangig eine gut formulierte description, die im Suchsnippet zum Klicken verleitet.
Direkten Ranking-Einfluss hat die description (via enthaltener Keywords) nicht, nur indirekt etwas über die Auswertung des Klickverhaltens durch Google. Da Du Dich anscheinend "zu Fuß" mit Metas rumschlägst: https://app.sistrix.com/de/serp-snippet-generator ... sehr empfehlenswert (y)
 

Eddy

Iceman
Staff member
Moin,

Die Keywörter brauchen wir nur für die Suche in unserem Shopsystem. Man kann natürlich auch die Suche auf bestimmte Schlagworte der Produktnamen und im Artikeltext fokusieren, aber das funktioniert nicht wirklich gut. Titel und Descriptions sind weitestgehend auch nicht eingetragen. Das mache ich in der Tat händisch. Einfach weil ich Lust darauf habe und leider graue Haare bekommen habe als ich das mal von eienr Agentur habe machen lassen. Das war extrem enttäuschend was dabei heraus kam. Wasserkühlung ist doch recht speziell, da bringt es nichts, wenn wir nach einem Klamottenladen klingen. :) Denke du weißt was ich meine. Und man muss sich ja von Anderen unterscheiden und kein Einheitsbrei schreiben. Zumindest sehe ich da so.
Danke für den Link, kannte ich aber schon ;-) Wir hatten mal einen Account bei Sistrix, diesen aber wieder abbestellt, weil einfach die Zeit gefehlt hatte sich intensiver damit zu beschäftigen. Daher nutze ich nur die Free-Tools wenn ich mal dazu komme.

Nein, es wird nicht Typo3 sondern Wordpress. Liegt aber eher an der IT hier die das ganz wahnsinnig toll finden und damit auch umgehen können. Denn programmieren kann ich nicht. Das Entwicklungssystem liegt auf einem internen Server ohne Zugang zum Netz. Daher sollte das keine Probleme machen. Denke ich.

Duplicate Content ist leider generell ein Problem. Ich weiß gar nicht wie das ist mit z.B: Artikeltexten, die ja bei vielen Produkten eigentlich immer identisch sind da sie sich nur durch die Farbe oder Maße unterscheiden. Aber das lässt sich ja in einem Shop nicht ändern. Zumindest wüsste ich nicht wie.
 

Ickewars

New member
Was ist das denn für ein Typo3 auf der Subdomain? Das sieht ziemlich cool aus, ist aber nicht im Index?
Oje, Wordpress - na gute Nacht und kein Bette. Der Shop soll aber hoffentlich schon Shopify bleiben, oder?

Für eine Produktiv-Domain dieser Größenordnung finde ich WP eher problematisch, bzw. ist es nach meinen Erfahrungen (hab einige Shopkunden mit knackigen zweistelligen Mio-Umsätzen jährlich) nicht einmal dritte Wahl. Bestenfalls als Corporate Blog & Contentschleuder brauchbar.

Speziell in Bezug auf Sicherheit (WP ist das am häufigsten gehackte CMS weltweit!), Pagespeed und die ab diesem Jahr kommenden Ranking-relevanten "Core Web Vitals" könnte es schwierig werden. Letzteres wird einer der größeren Ranking-Umbrüche seit etwa 2012. Möchte hier nicht so viele Links reinpacken, bei Interesse dazu einfach mal bei Sistrix, Seokratie oder Searchmetrics nachlesen.

Ja, "Klamottenladentexte" ist ein sehr treffendes Beispiel für klassische Agenturtexte von internen Hiwis oder via Textbroker eingekauft, die es dann für alle Branchen im gleichen sprachlichen Duktus gibt 😂

Für den internen DC auf Artikelebene nutze ich bei meinen Kunden entweder Canonicals oder lasse auf anderen technischen Wegen (z.B. # als URL-Trenner oder PRG-Pattern für Varianten-URLs) nur einen Vaterartikel erfassen. Wobei ganz große Buden einfach alle Artikelvarianten inhaltlich individualisieren und in den Index pumpen.
 

Skajaquada

New member
Da brauche ich ja gar nix mehr zu sagen, außer viel Spaß beim Aufbau :)

Ich präferiere auch die D5 als Pumpen. Lassen sich gut regeln, haben immer genug Leistung auch für verzweigte Multi-GPU Systeme und das Brummen geht leichter in Umgebungsgeräuschen unter.
Und ich würde bei einem externen Radiator auch immer Shrouds verwenden. Es gibt keinen beschränkten Platz beim Einbau und schaden tun sie nicht.
 

Ickewars

New member
Hallo Skajaquada,

ach schön, ich hatte schon befürchtet, dass Du evtl. ein "bisschen genervt"" sein könntest, weil ich mit Eddy Deinen Thread geentert hatte, um über die themenfremde SEO-Baustelle hier zu talken :unsure: Wir haben das Thema heute früh auch bereits in einen geschlossenen Gesprächs-Bereich verlagert.

Danke für die Bestätigungen - dann werde ich wohl nun doch auch gleich auf Shrouts setzen, nachdem alle hier dazu raten (y)
Bin gerade dabei den Warenkorb hier zu befüllen, nachdem ich gestern noch eine 3080 ROG Strix bei Asus direkt im Shop ergattern konnte. Eddy unterstützt mich glücklicherweise dabei, da ich immer noch wenig Detailwissen habe.

Bin schon sehr gespannt, ob ich mit der reinen Falt-Kiste dann die 10 Mio PPD pro Tag schaffe, ohne dass ich Spiegeleier auf dem Gehäuse braten kann 😂
 

Skajaquada

New member
Haha, alles kein Problem ;)
Ich kann nur sagen, bis auf die Risse im Acryl des Eisbechers, läuft die Kiste wie ne Eins.
Nach fast 3 Monaten Dauerbetrieb keine weiteren Probleme aufgetaucht.

Natürlich ist die Wärmeentwicklung nicht ohne, vor allem wenn ich beide GPUs auf Volllast laufen lasse.
Dann geht es auch nicht mehr leise, wenn man unter 40°C Wassertemperatur bleiben will. Vor allem seit da auch noch einen Ryzen 5 5900x testweise drin läuft. Das sind dann schon gute 750Watt Abwärme die irgendwo hin müssen.

Und die 10 Mio PPD holst du mit zwei 3080 locker, je nach Projekt hab ich die ja schon fast mit meinen 2080Ti :LOL:
 

Ickewars

New member
Hallo Skajaquada,

dat freut mir abba ;)

Ja, das mit den Rissen im Eisbecher hatte ich in Deinem Verlauf gesehen. Unschön - konntest Du den schon austauschen?

Da ich die beiden 3080er nur mit 0,9V laufen lassen möchte, bin ich ja nicht am Vollgas (daher nur so ca. 550-650 Watt mit CPU 3900x), daher aber auch nicht unbedingt bei den 10 Mio PPD.
Aktuell habe ich nur mit einer 3080er mit 0,875V seit gestern getestet - da schwanken die Tageswerte zwischen 4,5 Mio und 5,3 Mio je nach Projekt. Da muss ich mich erst noch rantasten, wie das beste Verhältnis von Stromverbrauch zu PPD ist.

Bei der 3070er ist's mit 0,9V bei 1920 MHz ziemlich ideal (nur 125 bis max. 165 Watt je nach Projekt), bzw. trotzdem einigermaßen mit den PPD-Werten von hier übereinstimmend: https://folding.lar.systems/gpu_ppd/brands/nvidia/folding_profile/ga104_geforce_rtx_3070
 
Top