Tips oder Tricks bei Ryzen 3xxx Serie?!

Geile Idee, ja, da versteckt sich immer noch einiges...
@Youngtimer
Jo, bei mir hats gut 1 Woche gedauert bis alles draußen war. Mein 3600x liegt im idle bei 25°C und unter Stress knappe 50°C. Mit der ddc310 hab ich nicht wirklich Erfahrung, denke aber das es kein Problem sein dürfte, die Durchflussmenge sieht man ja beim Eisbecher schön mit dem Springbrunnen Effekt, falls das Wasser nur noch runterläuft an der mittleren röhre dann wird der Durchfluss schon wenig.
 

Youngtimer

Member
@Youngtimer
Jo, bei mir hats gut 1 Woche gedauert bis alles draußen war. Mein 3600x liegt im idle bei 25°C und unter Stress knappe 50°C. Mit der ddc310 hab ich nicht wirklich Erfahrung, denke aber das es kein Problem sein dürfte, die Durchflussmenge sieht man ja beim Eisbecher schön mit dem Springbrunnen Effekt, falls das Wasser nur noch runterläuft an der mittleren röhre dann wird der Durchfluss schon wenig.
Das sind ehrlich gesagt die Temperaturen die ich mir erhofft hatte.
Auf welchem Takt und Spannung läuft dein 3600x und welchen Kühler hast du auf der CPU und wie hast du den montiert? Sorry für die vielen Fragen.
 
@Youngtimer
Macht doch nix, die fragen beantworte ich gerne.
Aktuell ist er noch auf Stock Einstellung. Da mir die Leistung jetzt reicht, hab von einem phenom 2 aufgerüstet. Aber ich werde noch schauen was ich rauskitzeln kann.
Verbaut ist der Eisblock Xpx Satin, aber auf dem Kopf gedreht, das die Schrift oben ist. Das hat eine Begründung, aber das folgt die Woche noch in Bildern. 😅
Die Pumpe ist bei mir die vpp755, auf Stufe 3. CPU wird mit einem 420 XT45 gekühlt und die Graka mit einem 420 ST30.
Und die Lüfter sind Thermaltake Riing die ich auf 550 U/min eingestellt habe
 
Das sind ehrlich gesagt die Temperaturen die ich mir erhofft hatte.
Auf welchem Takt und Spannung läuft dein 3600x und welchen Kühler hast du auf der CPU und wie hast du den montiert? Sorry für die vielen Fragen.
Sollte es alles nichts helfen, evtl. doch noch einmal die Wärmeleitpaste prüfen...:unsure:
 

Youngtimer

Member
Danke für die Tipps. Ich teste mal mit Standard Einstellung und schaue mir Tage die noch mal ganz genau die Wärmeleitpaste und die Montage an. Melde mich dann mit den Erkenntnissen ;)
 

Youngtimer

Member
Ich habe noch mal etwas gebastelt. Fillport ist jetzt wieder geschlossen. Zudem habe ich mir den CPU noch mal genauer angesehen.
Ein echter Krampf war es die Abdeckungen über den Schrauben für die CPU wieder ab zu bekommen. Wer denkt sich denn sowas aus?
Naja, auf jeden Fall konnte ich eine Ecke der Halterung tatsächlich noch ein bisschen weiter rein drehen o_O Und siehe da, gleich mehrere Grad weniger im System. Im Desktop Idle nur 3-4 Grad über der Mainboard Temperatur und im Cinebench R20 Durchlauf maximal 67°C. Wohlgemerkt mit recht viel Spannung (1.39v) und overclock 4.2Ghz auf allen Kernen. Ich glaube das passt jetzt deutlich besser.

Custom_Loop_4_med_rpm_1.JPG

Vielen Dank noch mal für die Tipps!
 
Last edited:
Hallo Youngtimer,

super wenn es jetzt besser ist. Geduld wird (fast) immer belohnt.
Mit den Schrauben bei Deiner CPU- bei meiner Halterung stand zur Montage beschrieben, dass die Schrauben -möglichst über Kreuz- bis zum Anschlag festgeschraubt werden sollen. Habe ich auch gemacht - natürlich vorsichtig - irgend wann gingen sie nicht mehr weiter und der Prozi war fest. Durch die Stahlplatte auf der Rückseite kann sich das Board ja auch kaum selber biegen. Es kann also normalerweise nix passieren wenn Du die Schrauben gleichmäßig FEST anziehst.
 
Hier mal zwei Bilder von meiner Bastelmaschine. IMG_20200107_122447.jpgIMG_20200107_122506.jpgIMG_20200107_122506.jpg
Die original weißen Gehäuselüfter von dem Corsair Obsidian 750D bk sind soo laut beim Anlaufen und bei geringen Drehzahlen, dass die raus müssen. Auch der Radiator bekommt zwei von Be Quiet. Mit denen habe ich die besten Erfahrungen gemacht.
Der Kühler an der "Decke" ist für den Testbetrieb. Hinter dem Gehäuse klemme ich die Schnellkupplungen ab bzw um und bin so unabhängig von den externen Kühlern. Das geht aber wirklich nur zum Basteln und Testen. Der Radiator verkraftet nicht Prozi und Graka über längeren Zeitraum🤒
Der Kühler vom Pixelbeschleuniger ist ein Prachtstück. Der hält die Karte sooo herrlich kühl... klasse Teil.
Meine Wasserpumpe ist eine Laing DDC-Pumpe 12V DDC-1T Plus, die seit 12.2014 in Betrieb ist. Da ist jetzt ein Alphacool Laing DDC Acetal Aufsatz drauf, der mir eine bessere Unterbringung der Pumpe gestattet hat, was ja bei einem Schlauchsystem nicht soo wichtig ist aber trotzdem:cool:
Die kleinen blauen "Aufkleber" die Ihr sehen könnt, halten die Temperatursensoren, die am Frontpanel die Temps anzeigen. Das wird im Sommer wieder interessant🧐
Ja, ansonsten sieht das Teil nicht sehr ordentlich aus aber er läuft und ist leise- auch unter Last, z.B drei Stunden BFV ;).
Die Kabelei könnte man auch noch hübsch machen- das wird noch😇
 

Youngtimer

Member
Danke für die ausführlichen Antwort und die Bilder, finde ich immer total spannend. Einen GPU Wasserblock wollte ich unbedingt auch noch mit im Kreislauf haben. Leider ist es gar nicht so einfach einen für meine Palit Jetstream 1080ti zu finden. In Fern-Ost habe ich allerdings noch einen vom Hersteller "Bykski" gefunden und heute bestellt.

@Topic: Da die auch einen CPU Kühler explizit für Ryzen 3000 inkl. Threadripper angeboten haben, habe ich mir den auch dazu bestellt. Deutlich größer als der Eisblock XPX, aber wohl noch passend für den AM4 Sockel. Wir etwas dauern, bis das Zeug aus Singapur hier eintrifft, aber ich bin schon gespannt welcher sich besser schlägt.

Viele Grüße
Youngtimer
 
Guten Morgen @Youngtimer
Schön zu hören das du für deine Graka einen gefunden hast. Das mit dem größeren CPU Block muss aber nicht unbedingt heißen das er in auch besser kühl, da das Wasser ja durch mehr Finnen und über eine größere Fläche verteilt wird. Aber warten wir mal ab was dann die Temperaturen sagen. 😁👍
 
Danke für die ausführlichen Antwort und die Bilder, finde ich immer total spannend. Einen GPU Wasserblock wollte ich unbedingt auch noch mit im Kreislauf haben. Leider ist es gar nicht so einfach einen für meine Palit Jetstream 1080ti zu finden. In Fern-Ost habe ich allerdings noch einen vom Hersteller "Bykski" gefunden und heute bestellt.

@Topic: Da die auch einen CPU Kühler explizit für Ryzen 3000 inkl. Threadripper angeboten haben, habe ich mir den auch dazu bestellt. Deutlich größer als der Eisblock XPX, aber wohl noch passend für den AM4 Sockel. Wir etwas dauern, bis das Zeug aus Singapur hier eintrifft, aber ich bin schon gespannt welcher sich besser schlägt.

Viele Grüße
Youngtimer
Glückwunsch zur Grafikkühlung (y) (y) (y)

Auf den CPU Kühler bin ich auch gespannt. Wenn Du ihn montiert hast, setze bitte Bilder und nen Vergleich der Temps rein;)
 

Youngtimer

Member
Last edited:
@Luckystricker88: Ich bin auch mal gespannt ob und was es bringt. Allerdings war Igor mit seinen Tests ziemlich gründlich und kommt zu dem Schluss das es für Ryzen 3000 und die assymetrischen Design ein großer Wasserblock durchaus Sinn macht. https://www.igorslab.de/ryzen-3000-perfekt-kuehlen-eine-praktische-testreihe-auf-der-suche-nach-dem-perfekten-wasserblock-fuers-asymmetrische-design-mit-interessantem-fazit/2/

Daher probiere ich jetzt mal dieses Design aus.

View attachment 720 View attachment 721

Viele Grüße
Youngtimer
Ups, den Artikel hatte ich auch gelesen:unsure:- allerdings nicht bis zum Ende. Ich werde wohl auch einen größeren Kühler probieren. Meine Temps gehen bei Belastung auch auf 70 Grad. Es wird zwar auch wieder schnell kühl aber evtl. kann man diese extremen Temperatursprünge vom Prozi doch etwas bremsen.
Viele Grüße vom Endi
 
Eigentlich wollte ich ja auf einen Monoblock für mein Board warten, damit ich die Spannungswandler mit kühlen kann :unsure: 😕 ...
Hast mich ins Grübeln gebracht😎
 

Youngtimer

Member
Für relativ kleines Geld kommt an auch an diesen China-Böller. Vielleicht mal ausprobieren? Google: XPR-AM-V2
Die Grundfläche des EK-Quantum scheint mir noch nicht so richtig an das Ryzen 3000 Design mit den versetzten Chips angepasst zu sein.
 
Für relativ kleines Geld kommt an auch an diesen China-Böller. Vielleicht mal ausprobieren? Google: XPR-AM-V2
Die Grundfläche des EK-Quantum scheint mir noch nicht so richtig an das Ryzen 3000 Design mit den versetzten Chips angepasst zu sein.
Hmmm, bin mir nicht sicher. Wenn ich mir den Abstand der Schrauben zu der Kühlfläche anschaue, sollte das schon passen. Wie die Kühlfinnen im Kühler aufgebaut sind, siehste eh nicht wirklich.
Wenn ich aber die Spannungswandler mit kühlen kann, bekomme ich schon wieder ne Menge Wärme aus dem Gehäuse, was ja auch nicht schlecht ist.
:cool::)
Ich werde noch etwas recherchieren, denke aber, dass ich mir den Monoblock bestelle- wenn es ihn irgendwo gibt.🧐


Liebes Team von Alphacool, bekommt Ihr den zufällig auf in Euren Shop?
 
Top