Was wollt ihr?

Eddy

Iceman
Staff member
Danke für das Feedback,

wir sind uns der Problematik mittlerweile bewusst. Da aber all unsere Kühler das gleiche System verwenden, kann man das leider nicht mal eben alles abändern. Das wird sich noch eine ganze Weile hinziehen bis wir das umfangreich für alle Produkte abändern können. Durch kleine Abänderung am bestehenden System wurden bereits Kleinigkeiten verbessert. Aber du hast recht wenn du sagst, es ist aktuell noch zu fummelig. Das System von Noctua ist gut gelungen, daher wird es fast unverändert seit gefühlt 100 Jahren von Noctua verwendet. Be Quiet hatte Anfangs auch ein mehr als schwieriges Montagesystem das ebenfalls erst nach ..... uff... ca. 2-3 Jahren abgeändert wurde. Wir hängen hier zugegebenermaßen noch etwas hinter her. Aber es ist auf der To-Do Liste.
 

predestruction

New member
Vorweg: Ich hab fast dasselbe in die Kaufberatung reingeschrieben und dort gehört es wohl nicht hin. Wäre schön wenn ihr den Post dort löschen würdet:

Ich und vermutlich einige andere informieren sich vor dem Kauf umfangreich bevor sie sich ihre erste Wasserkühlung oder einen Kühler im allgemeinen kaufen.
Wer hat das beste Preisleistungsverhältnis?
Wer kühlt am besten?
Hat das Produkt RGB bzw. hat es eben kein RGB?
Wie haltbar und zuverlässig ist der Kühler?

Ich bin gerade am überlegen ob ich eure Aurora 280/420 kaufe oder ob ich mir den Arctic Liquid Freezer II 280 kaufe.
Pro Aurora 280:
(Subjektiv)Geiles Design
Erweiterbarkeit
Moderater Preis
RGB

Contra Aurora 280:
2 Jahre Gewährleistung (keine Garantie sondern nur Gewährleistung, was darauf hindeuten kann, das ihr kein Vertrauen in eure Produkte habt)
Die Pumpen soll nach einer Weile Luft kriegen und laut werden(extra Kosten für Wasser sowie Aufwand zum auffüllen)
Mittelmäßige Kühlleistung


Pro Arctic Freezer II 280:
Unschlagbarer Preis
Wird gerade überall für seine ausgezeichnete Performance gelobt
Wenigstens 2 Jahre Garantie

Contra:
Mittelmäßiges Design
Kein RGB
Nicht erweiterbar
Nur 2 Jahre Garantie

Im Endeffekt läuft es gerade für mich darauf hinaus, das ich wahrscheinlich den Arctic 280 kaufe weil ich für 50€ weniger im Vergleich zur Aurora 280 eine bessere Kühlleistung zu einem günstigeren Preis bekomme, was schade ist da die Aurora schon ein echt schickes Teil ist.

Woraus ich jetzt eigentlich hinaus will:

Der Freezer performt vermutlich besser, da er statt den üblichen 26-30mm Radiatoren einen 38mm Radiator verwendet sowie gute Lüfter hat.
Dabei stellt sich jetzt die Frage, wie gut die Aurora kühlen würde wenn man den ST30 durch einen ST45 Radiator ersetzen würde und um wie viel besser/schlechter der AiO mit anderen Lüftern wird.

Ihr habt ja alle Bauteile zum Testen wahrscheinlich in eurem Lager und ich hoffe das ihr das mal testen werdet (oder ihr habt es wahrscheinlich schon getan).
Denn wenn sagen wir eine hypothetische Aurora 280 XL(da 45mm Radiator) die kühlsten Temperaturen unter den 280mm Radiatoren hätte, wäre das eine super PR, da ihr automatisch ganz vorne in den Rankings bei bspw. Hardwareluxx seid und es würden wahrscheinlich einige größeren Youtuber sich das Produkt zumindest mal angucken(JayzTwoCents, BitWit, GamersNexus, LinusTechTips, der8auer).

Denn dann heißt es: Diese Wasserkühlung ist nicht nur eine der coolsten;) auf dem Markt sondern man kann Sie auch noch ohne große Probleme erweitern.
Und nicht wie im Moment: Die Wasserkühlung ist jetzt nicht gerade die beste oder die günstigste auf dem Markt, aber wenn ihr Wert auf Erweiterbarkeit legt, dann könnte Sie was für euch sein.

Den meisten Leuten ist es schließlich egal ob der Radiator jetzt 30 mm oder 45 mm dick ist, solange sie für die gegebene Länge (240, 280, 360) die kühlste CPU haben.
Zudem würden viele Leute, die einfach bei Tests gucken welche AiO Kühlung die Beste ist bzw. der Beste zu einem Preis unter 200€ wahrscheinlich dann für euch entscheiden oder zumindest in die engere Auswahl nehmen.

Und worüber ihr auch nachdenken könntet, wäre ob ihr mal eine Garantie für eure AiO einführt oder zumindest eine limitierte 4 oder 5 Jahres Garantie auf die Pumpe gebt. Denn wenn eine AiO keine langen Garantiezeiträume hat, ist die Vermutung nicht fern, das euer Produkt auch nicht langen halten wird.
 
Last edited:

Luckystricker

Active member
Staff member
Guten Tag @predestruction

Ich kann deine Überlegungen und Verwirrung verstehen, dass du dir nicht sicher bist welche du kaufen willst oder sollst.
Daher her nimm das nicht als Kritik auf.

Was macht eine Wasserkühlung ( AIO - Bereich ) aus, Costum lassen wir mal weg? Kühlleistung, ja. Leise, ja. Wartungsfreundlich, ja. Optik, ja.
Die ganzen Punkte kannst du mit einer Luftkühlung auch haben. Aber dann fangen wir ja an Äpfel mit Birnen zu vergleichen, und das will man ja nicht unbedingt.

Von der Kühlleistung her, kannst jetzt nicht einen 30er mit einem 38er oder 45er vergleichen, dazu kommt es ja auch an wieviel Finnen zwischen den Kühlleitungen verbaut sind. Oder einen 120er Radi mit 6cm dicke und einen 240er mit 3cm, von der Fläche könnte man sagen sie sind ja gleich, aber die Leistung ist trotzdem unterschiedlich. Und man sagt ja wen man sich eine Wasserkühlung zulegt, geh immer auf Overkill, nimm soviel Radiatorfläche wie du ins Gehäuse bekommst, wen du nur einen 120er einbauen kannst, dann bleib bei einem Luftkühler.
Lüfter gibt es viele, aber welche sind perfekt geeignet? Meiner Meinung nach keine, da es einfach zu viele Kriterien gibt. Drehzahlbereich, Statischer Druck, Luftvolumen, Optik, Lagertechnik, Lautstärke, Rahmen. Der 8auer hat dazu auch ein Video gemacht, sehr interessant.

Leise kannst jetzt für die Lüfter und die Pumpe nehmen. Die Lüfter sind zu unterschiedlich, daher sag ich da jetzt nichts. Die Pumpe soll natürlich leise sein. Da gibt es aber auch zu viele am Markt, um etwas zu sagen, gott sei dank gibt es dafür Tests. Ich kann aber sagen ich hab 2 Jahre lang eine Eisbaer 420 verbaut gehabt, die pumpe ist immer auf 12v gelaufen, ich hab sie nach einem Jahr um einen Grafikkartenkühler und einen AGB erweitert und hab weder im Bereich Lautstärke noch Fördervolumen einen unterschied gehabt. Mit Luft im Kreislauf auch nicht, nach dem umbau ja, da ist es aber normal das man entlüften muss. Und jetzt hab ich einen Costemloop mit 2 AGB`s, zwei 420 Radis, CPU block und Graka block. Und hab seit letztes Jahr kein Problem gehabt und meine Temperaturen sind ein Traum. Wasserkühlungen betreibe ich seit über 5 Jahren privat und hab bei Freunden auch schon mehrere Verbaut und nie große Probleme gehabt.

Mit der Wartungsfreundlichkeit bist du bei einem Luftkühler am besten. Selbst eine versiegelte AIO verliert Wasser, aber über Jahre. Mit eine bisschen Geschick kann man es auch selber auffüllen bzw. tauschen (sollte man ja auch). Hab ich schon bei einer 5 Jahre alten Corsair H ( genaues Modell weiß ich nicht mehr ) gemacht. Bei einer erweiterbaren geht das halt leichter, da diese einen Fillport haben.

Bei der Optik scheiden sich die Geister. Will man es bunt ( RGB ), dezent ( einfarbig ), Schlicht ( ohne Beleuchtung ). Will man etwas unauffälliges Kühlkörper einfach gehalten, oder extravagant mit Display.

Bei allen Punkten muss man immer selber wissen was man will bzw. braucht. Wen ich jetzt nur mal eine Wasserkühlung testen will, dann hol ich mir eine Versiegelte AIO. Wen ich mit dem Gedanken spiele mal einen Costemloop zu bauen, hol ich mir eine Erweiterbare, damit geht das umbauen leichter als direkt mit Einzelteilen anzufangen. Bei den AIO`s musst du halt bedenken, aus welchen Material ist der Kühlerboden: Reines Kupfer, Vernickeltes Kupfer oder Aluminium. Aus welchen Material ist der Radiator gefertigt: Kupfer oder Aluminium. Kupfer und Alu mögen sich nicht wen sie in kontakt kommen miteinander, da reicht der Kontakt über das Wasser schon, dass beide miteinander reagieren und das ist nicht gut im Kreislauf. Und die meisten AIO`s haben einen Alu Radiator, weil billiger.

Mit der Garantie und Gewährleistung kenn ich mich nicht so besonders aus, aber die Gewährleistung ist gesetzlich. Garantie ist freiwillig. Meines Wissens nach. Kulanz ist auch so ein Thema.

Ich sage damit nicht welcher Hersteller besser oder schlechter ist. Ob es jetzt EKWB, Bitspower, Alphacool, Thermaltake, Corsair usw. .
Alle haben ihre Vorteile und Nachteile und das ist auch gut so. Man probiert den einen oder anderen, wen man zufrieden ist mit den Produkten und dem Service, dann passt es ja, wen nicht dann versucht man einen anderen Hersteller.

Ich hoffe ich konnte helfen.

MfG Marcel
 

predestruction

New member
Hallo @Luckystricker88

Das Radiatoren mit zunehmender Dicke nicht linear besser kühlen weiß ich. Trotzdem kühlen sie besser. Deshalb wäre es halt interessant zu sehen um wie viel besser der Eisbär mit einem 45mm Radiator ist.

Was Gewährleistung und Garantie betrifft, ist eine Gewährleistung das absolute Minimum für einen Hersteller:
Die ersten 6 Monate nach Kauf muss der Hersteller beweisen, das du einen Defekt verursacht hast. Kann er das nicht muss er die defekte Ware ersetzen. Die restlichen 18 Monate musst du dem Hersteller beweisen, dass das Produkt ein Baumangel, Fehler etc. hatte. Und das ist praktisch unmöglich ohne einen Gutachter etc. zu involvieren.

Wenn ein Hersteller also völlig unkulant ist und keine Garantie gibt, kann er für alle Produkte die 6 Monate Kauf kaputt gehen sagen:
"Bitte beweis mir das unser Produkt einen Mangel von Anfang an hatte, ansonsten haben sie Pech gehabt."

Bei einer Garantie hingegen legt der Hersteller zwar die Garantiebedingungen selber fest, meistens wird aber zum Beispiel gesagt:

"Wir garantieren das die Pumpe 24 Monate lang läuft."
Wenn also deine Pumpe kaputt geht, musst du dem Hersteller erstmal nichts beweisen und kannst davon ausgehen, das diese ersetzt wird.

Ich weiß das Alphacool keine unbekannte Marke beim Thema Wasserkühlung ist und auch einen guten Ruf genießt. Trotzdem sind die Garantiebedingungen bzw. das Fehlen dieser nicht wirklich eine vertrauenerweckende Entscheidung.
 

Vanzin

Support
Staff member
Moin,

ich weiß Gewährleistung und Garantie sind immer so ein Thema. Es ist richtig, dass wir nur 2 Jahre Gewährleistung geben, jedoch kannich dich beruhigen. In den 2 Jahren kannst du uns jederzeit, sollte ein Problem auftreten, kontaktieren. Sollte ein Defekt oder dergleichen vorliegen, beheben wir das natürlich bzw. tauschen das Produkt aus ohne das du etwas beweisen musst. In der Hinsicht ist unsere Gewährleistung fast wie eine Garantie.
 

CrossCroissant

New member
Wurde auf Seite 1 schon erwähnt, aber das ist nen bisschen her. Da ich die Problematik Mini Case und Wasserkühlung bei mir hochaktuell ist, würde ich mir ein Case wünschen welches für Wasserkühlung optimiert ist und trotzdem die Freunde kleiner Cases befriedigen würde. Vielleicht in zwei Varianten als Komplettset (inklusive Radiatoren, Lüfter, Pumpe und Zubehör) und ein Case zum selber zusammenstellen.

Vorteil an der hauseigenen Casegestaltung ist natürlich, dass man bestimmt alleinstellungsmerkmale verbauen könnte. Wie ein in das Case eingearbeiteter Ausgleichsbehälter/Verteilerplatte inkl. Pumpe, welcher optisch schön in Szene gesetzt wird. Prädiszinierte und optimierte Positionen für 2x 240mm Radiatoren und eine GraKa.

Alles bisherige Optionen sind meiner Meinung nach Mist. Kein Platz für einen richtigen AGB oder ne ordentliche Pumpe. Ein passiver Radiator ohne Lüfter ist für mich verschenkte Effizienz, ich würde da gerne sehen was spezialisierte Hersteller mit etwas Fantasie auf die Reihe bringen könnten.
 

Redulon

Member
Also ich bin auch dafür ein eigenes Gehäuse zu entwickeln.

Es gibt viele gute Ansätze dort draußen.

- 90 Grad drehbare Mainboardhalterung.
- ausbaubarer Deckel zur besseren Montage.
- geschlossener Netzteilschacht.
- vertikale Grafikkarte.
- Schlauchdurchführungen, Montagepunkt für einen Einfüllstutzen.
Um nur einige zu nennen.

Aber keines ist speziell für Wasserkühlungen. Alle haben nur ca. 4cm hinter der Rückwand 6-8cm wären toll.
Begrenzte Möglichkeiten zur Montage von SSDs. (Ich habe zur Zeit 4 + die m.2)
420mm xt45 + 25mm Lüfter oben und in der Front.
Usw.,ich möchte hier nicht ausufern.

Ein Gehäuse zwischen Mid- und Big-tower wäre wunderbar.
Gedämmt, Staubfilter und Sichtfenster.
Beleuchtetes Alphacool Logo an der Front.
Was für ein Traum.
Und bis etwa 250€. Darüber hinaus wird es wahrscheinlich zu teuer?

Sollte so ein Gehäuse tatsächlich einer Prüfung und Bewertung wert sein, kann ich mit Bildern von Problemen in einem Fractal Design R7 XL dienen. Denn selbst dort gibt es zu wenig Platz und zu viele Kompromisse, wegen der Berücksichtigung der Anwender einer Luftkühlung.

Und bei einem eigenen Gehäuse ergeben sich unzählige Möglichkeiten für AIO, oder Sets... Baustein Pakete, abgestimmte Halterungen, Abläufe, die sogar von außen zugänglich sind und so vieles mehr. Zudem ist es Werbung und fast schon ein Alleinstellungsmerkmal...
Ach, wunderbare Welt der Träume :)
 
Last edited:
Ich habe gerade ein Projekt mit einem recht kleinen und doch gut organisiertem Gehäuse gebaut (Inter-Tech ATX C-701 Panorama Midi). Bilder dazu gibt es hier und falls ihr Fragen zu den Maßen oder den verbauten Teilen habt, kann ich alles per PN schicken.
Auf jeden Fall hat das Case echt Potential, vor allem solange man nur eine GPU verbaut.
Als SLI System war es etwas fummelig und bedarf noch einiger Optimierungen, die Temperaturen beim Folding@Home sind nun mal eine ganz andere Liga als reines Gaming:LOL:
 

Evilixos

New member
Servus.
ich würde ja gerne meine WaKü um einen GPU Block erweitern, allein weil die Aorus RTX 3090 Master schon eine gewisse Geräuschkulisse nach sich zieht. Da Ihr ja schon ein breites Spektrum an RTX Kühlern habt, würde ich mich ebenfalls über einen für die vorgenannte Karte freuen, dann wäre mein Coronajahr so ziemlich gerettet ;)
 

Vanzin

Support
Staff member
@Evilixos leider liegen uns zu dieser Grafikkarte noch keine Informationen bzgl. des verwendeten Layouts vor. Wenn du uns ein Foto deiner Grafikkarte ohne dem Original Kühler zusendest, können wir gerne prüfen ob wir einen passenden Kühler im Sortiment haben oder evtl. sogar noch produzieren ( die 3080 Master wird bei uns gerade gescannt, mit Glück ist es das gleiche Layout).
 

Evilixos

New member
Theoretisch würde ich das sogar tun und traue mir das als autodidaktischem Bastler auch zu, allerdings würde ich den Trümmer nur auseinander bauen um da halt einen neuen Block drauf zu frickeln, denn ich kenne mich... je öfter ich dran rumschraube... desto eher geht was über den Jordan und hier ist die Hemmschwelle bei einer knapp 2k teuren Graka doch etwas hoch.
Bei einer 3070 wäre ich da glaube ich etwas relaxter ;)
 

Kurbalaganta

New member
Worauf ich sehnlichst warte, ist ein Eiswolf für Ampere Referenz-Karten und Big Navi.

Alternativ ein passendes Kit (Monoblock, Radi, Schläche inkl. Schnellkupplung und Pumpe fertig verbunden), welches sich einfach in eine bestehende Eisbär integrieren lässt.
 

Eddy

Iceman
Staff member
Eiswolf 2 AIOs für die RTX 3XXX und RX 6XXX Karten wird es erst ab Februar 2021 geben. Früher schaffen wir das nicht, wie man ja an den Beständen sieht :-/
 

MarioH

New member
Hallo erstmal, bin der Neue...
Was mich mal Interessieren würde ob es denn die alphacool LCD-Display 240x128 wieder mal zu kaufen gibt oder ob das ganze gestorben ist.
Bin auf der Suche (habe schon 2 davon in Betrieb) nach den Display's , aber sind nirgends mehr zu finden bzw. nicht Lieferbar.
Mfg.
 

Eddy

Iceman
Staff member
Nein, der Artikel ist schon seit Ewigkeiten und drei Tage EOL und wird auch nicht mehr kommen. Wir arbeiten an einem komplett neuem Lineup das auch wieder ein LCD Monitor enthalten wird, aber das wird noch mindestens 1 Jahr dauern und ist eher für 2022 in Planung da wir hier diesmal alles Inhouse machen.
 

Evilixos

New member
Yay, der Waterblock für die Aorus 3080/3090 Modelle ist da :D
Ick freu mir, und der wird gleich im Januar bestellt.
Ein paar schöne Tage, kommt gut rein und bleibt gesund(y)
 

Kampfkater

Member
Hallo
Bestellungen die Lagernd sind brauchen 1 bis 3 Werktage bis sie versendet werden?
Bestellung am
11.01.2021 wartet auf bearbeitung:)
12.01.2021 in bearbeitung:(
heute am 14.01.2021 hat sich immer noch nichts weiter getan:mad:
Habt ihr so viel zu tun???

:cry::cry::cry:
 

Eddy

Iceman
Staff member
Wir sind in der Tat völlig überlaufen mit Bestellungen. Wir schaffen es aktuell nicht mal Supportmails im gewohnten Tempo zu bearbeiten. Es stockt aktuell überall und wenn das so weiter geht.... wir starten mittlerweile mit der Suche nach weiteren Mitarbeitern damit wir aus dieser ... ich würde schon fast sagen... Luxusproblemsituation... wieder heraus kommen.
Ich weiß, das nervt als Kunde, aber wir laufen aktuell weit über dem Limit hinaus an allen Stellen.
 
Top